1. Kino.de
  2. Filme
  3. Romeo und Julia

Romeo und Julia

  

Filmhandlung und Hintergrund

Kraftvolle Shakespeare-Verfilmung von Franco Zeffirelli.

In Verona geraten die Jünglinge der verfeindeten Häuser Montague und Capulet in Streit. Der Fürst trennt sie. Als Romeo Montague verkleidet auf dem Ball der Capulets der bildschönen Julia Capulet begegnet, verlieben sie sich auf den ersten Blick ineinander. Romeo will den Streit zwischen Tybalt und Mercutio schlichten, Mercutio kommt ums Leben. Romeo schläft mit Julia, geht in die Verbannung. Der Plan von Kräutermönch Bruder Laurence, das Paar zu vereinen, scheitert durch eine Kette fataler Zufälle. Erst im Tod werden Romeo und Julia ein Paar.

Das bekannte Shakespeare-Drama in einer Filmfassung des italienischen Theater- und Opernregisseurs Franco Zeffirelli. Beeindruckend durch farbenprächtige Bildkompositionen, spektakuläre Massenszenen und aufwendige Sets, hat Zeffirelli den Stoff mit homoerotischen Untertönen angereichert.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Romeo und Julia: Kraftvolle Shakespeare-Verfilmung von Franco Zeffirelli.

    Franco Zeffirellis kraftvolle Filmadaption von Shakespeares Ewigkeitswerk um die „Star-Crossed Lovers“ war der gelungene Versuch, Konvention, Texttreue und Bühnengehabe zu vermeiden und Szenen gekonnt filmisch aufzulösen (wilde Kämpfe, der Kostümball). An Originalschauplätzen mit dem 17-jährigen Leonard Whiting und der 15-jährigen Olivia Hussey von Pasquale de Santis in opulenten Bildern aufgenommen, feierte der Film Liebe und Lebenslust und wurde ein Welterfolg. Michael York (Tybalt) begann seine internationale Karriere.

News und Stories

  • John Woo kriegt einfach nicht genug

    Kürzlich stellte der bekannte Actionregisseur John Woo sein 131 minütiges Kriegs-Epos Red Cliff im Rahmen des Sydney Film Festivals vor, das im Original eine Länge von viereinhalb Stunden hat. Woo, der während der australische Premiere auch anwesend war, berichtete bei dieser Gelegenheit auch von seinen Niederlagen, von schlechten Zeiten und seinen Anfängen im Filmbusiness. Dass diese Zeiten längst der Vergangenheit...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare