1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rock 'n' Roll High School

Rock 'n' Roll High School

   Kinostart: 20.05.1984

Filmhandlung und Hintergrund

Anarchische Teeniekomödie mit den Ramones.

Schülerin Riff Randell will auf der Vince Lombardi High School keine Hausaufgaben mehr machen, sondern nur noch Rock ’n‘ Roll-Musik hören und tanzen. Sie mobilisiert die gesamte Schule, hetzt alle gegen die neue Schulleiterin auf und wird von ihrer Lieblingsband The Ramones in ihrem Unternehmen unterstützt. Da die Lehrer ziemlich beschränkte Deppen sind, die Schüler nur Sex und Rock ’n‘ Roll im Kopf haben, endet die Revolte mit der Sprengung der Schule durch die Jugendlichen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rock 'n' Roll High School: Anarchische Teeniekomödie mit den Ramones.

    Von Roger Cormans New World Pictures produzierte Teeniekomödie, die sich Anarchie-à-Go-Go auf ihre Fahnen geschrieben hat. Regisseur Allan Arkush gehörte wie Joe Dante und Paul Bartel zu den von Corman entdeckten und geförderten Talenten der siebziger Jahre. Bartel, dessen Frau Mary Woronow die Schuldirektorin Miss Togar spielt, riskierte für New World seine Gesundheit: Als Musiklehrer Mr. McGree segelt ihm eine Nachricht von Miss Togar in Form eines Papierflugzeugs (schwere Pappe mit Boxeffekt) ins Ohr: „Ear Mail“.

Kommentare