Filmhandlung und Hintergrund

Rock Hudson stellt in drei Filmen unter Beweis, dass er in Western, Melodramen und Komödien gleichermaßen zuhause ist.

„Winchester ’73“: Eine Winchester aus dem Jahr 1873 wird gestohlen und geht durch verschiedene Hände, bis sie schließlich wieder bei ihrem rechtmäßigen Eigentümer landet. „In den Wind geschrieben“: Der dem Alkohol zugeneigte Playboy Kyle Hadley beschuldigt seinen Jugendfreund Mitch, seine Frau Lucy geschwängert zu haben. „Happy-End im September“: Ein New Yorker Industrieller trifft mit seiner Geliebten ein paar Wochen zu früh in seiner Villa in Italien ein und muss feststellen, dass das Haus in seiner Abwesenheit als Hotel genutzt wird.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Rock Hudson Box: Rock Hudson stellt in drei Filmen unter Beweis, dass er in Western, Melodramen und Komödien gleichermaßen zuhause ist.

    Drei Filme mit Rock Hudson, der hier in unterschiedlichen Genres seine Vielseitigkeit unter Beweis stellen kann. Neben Anthony Manns meisterhaftem Western „Winchester ’73“ ist Douglas Sirks Melodram „In den Wind geschrieben“ vertreten, das Maßstäbe hinsichtlich Farbdramaturgie, Kostüme und Dekor setzte. Abgerundet wird die Sammlung durch die Ferienkomödie „Happy-End im September“, in der sich Hudson mit Jungvolk in seiner Villa in Italien auseinandersetzen muss und schließlich seine temperamentvolle Geliebte Gina Lollobrigida ehelicht.

Kommentare