Filmhandlung und Hintergrund

Mit unverkennbarer Handschrift parodiert Mel Brooks die Heldensage von Robin Hood. Da wird gealbert und geulkt, daß die Schwarte kracht. Und auch, wenn an Brooks‘ Humorattacken mittlerweile ein wenig der Zahn der Zeit nagt, landet der Komödienaltmeister doch genügend Volltreffer, um einen vergnügsamen Abend zu garantieren.

Bei seiner Rückkehr in die Heimat muß Robin von Locksley feststellen, daß seine Besitztümer vom dreisten Prinz John und dessen Handlanger, dem Sheriff von Nottingham, enteignet wurden. Robin geht in den Untergrund und kämpft an der Spitze der Vogelfreienschar gegen die Tyrannenherrschaft.

Nach der Gefangenschaft bei den Sarazenen kehrt Robin von Locksley ins heimische England zurück. Dort muß er feststellen, daß seine Besitztümer vom dreisten Prinz John und dessen Handlanger, dem Sheriff von Rottingham, enteignet wurden. Robin geht in den Untergrund und kämpft an der Spitze einer vogelfreien Schar gegen die Tyrannenherrschaft. Gleichzeitig verliert er sein Herz an die Jungfrau Marian. Aber ihr Keuschheitsgürtel scheint unüberwindbar.

In seinem neuesten Klamauk hat sich Komödien-Altmeister Mel Brooks Kevin Costners Superhit „Robin Hood - König der Diebe“ vorgenommen und parodiert mit unverkennbarer Handschrift die klassische Heldensage.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
2 Bewertungen
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit unverkennbarer Handschrift parodiert Mel Brooks die Heldensage von Robin Hood. Da wird gealbert und geulkt, daß die Schwarte kracht. Und auch, wenn an Brooks‘ Humorattacken mittlerweile ein wenig der Zahn der Zeit nagt, landet der Komödienaltmeister doch genügend Volltreffer, um einen vergnügsamen Abend zu garantieren.

News und Stories

  • Mel Brooks flirtet mit "Spaceballs 2"

    Mel Brooks flirtet mit "Spaceballs 2"

    Er hat seit 20 Jahren nicht mehr Regie geführt, aber für die Fortsetzung seines Weltraumklamauks könnte Mel Brooks schwach werden.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Eric Bana spielt Elvis Presley

    Eric Bana spielt Elvis Presley

    Der Hollywood-Beau schlüpft in die Rolle eines der größten Sexsymbole aller Zeiten: In "Elvis & Nixon" spielt Bana den King of Rock'n'Roll.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kabel 1: Sender legt in der Prime Time deutlich zu

    Kabel eins schließt den Monat Juli mit 5,9 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ab. „Nach dem besten Halbjahr starten wir mit dem besten Juli aller Zeiten in die neue TV-Saison“, freut sich kabel eins-Geschäftsführer Guido Bolten. In der wichtigsten Zeitschiene, der Prime Time (20.15 bis 23.15 Uhr), punktete kabel eins im Juli mit 6,3 Prozent Marktanteil (+0,4 Prozentpunkte...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare