Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Roadracers

Roadracers

Filmhandlung und Hintergrund

Weitere 50er-Jahre-Reminiszenz aus Aaron Spellings „Drive Inn Classics“-Serie. Regie bei dieser turbulenten Mischung aus „American Graffiti“-Elementen, „Porky’s“ und einem Streetgangthriller führt der Roadmovie-erfahrene Texaner Robert Rodriguez („Desperado“). In den Hauptrollen überzeugen vor allem David Arquette als Dude und William Sadler als brutaler Sheriffs. Solide Ergänzung im gutsortierten Thrillerregal.

Einzelgänger Dude ist der Außenseiter seines provinziellen Heimatnestes. Insbesondere dem reaktionären Sheriff ist der unangepaßte Jugendlichen ein Dorn im Auge, weshalb er seinen Sohn Teddy drängt, Druck auf Dude auszuüben. Als Teddy daraufhin mit seiner Bande zuerst Dudes einzigen Freund tötet und dann auch noch dessen Freundin kidnappt, eskaliert die Auseinandersetzung zu einem möderischen Duell.

Der brutale Sheriff eines kleinen Provinznestes läßt nichts aus, um dem Einzelgänger Dude das Leben so schwer wie möglich zu machen. Solider Action-Thriller von Robert Rodriguez.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Roadracers

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Weitere 50er-Jahre-Reminiszenz aus Aaron Spellings „Drive Inn Classics“-Serie. Regie bei dieser turbulenten Mischung aus „American Graffiti“-Elementen, „Porky’s“ und einem Streetgangthriller führt der Roadmovie-erfahrene Texaner Robert Rodriguez („Desperado“). In den Hauptrollen überzeugen vor allem David Arquette als Dude und William Sadler als brutaler Sheriffs. Solide Ergänzung im gutsortierten Thrillerregal.

Kommentare