Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rising Hope

Rising Hope


Darsteller und Crew

  • Milen Vitanov
  • Vera Trajanova
  • Olaf Aue
  • Stefan M. Schneider
  • Marian Mentrup

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

    1. Kurztext:

      Wenn die Leistung ausbleibt, endet der Ruhm. Diese Wahrheit muss auch das stolze Rennpferd Rising Hope erkennen, als es plötzlich nicht mehr Rennen laufen kann. Allein gelassen und frustriert marschiert es in eine Bar, in der noch andere gestrandete Gestalten zu Gast sind. In einem Windhund findet es einen neuen Freund. Doch der spürt: So ganz ist der Renntrieb noch nicht aus Rising Hope verschwunden. Und was nur schläft, kann man bestimmt wieder wachkitzeln. Mit seinem 10minütigen Animationsfilm hat der Filmemacher Milen Vitanov von der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ einen neuen tierischen Helden erschaffen. Der Zuschauer fühlt mit Rising Hope und folgt ihm auf der Suche nach einer neuen Bestimmung im Leben. Mit welchen Überraschungen diese dann daherkommt, ist ein besonderer Reiz dieses Films. Ebenso die Botschaft, dass eine Freundschaft zwischen ganz gegensätzlichen Wesen, wie etwa Rennpferd und Windhund, auch durchaus befruchtend sein kann. Originell, liebevoll gezeichnet und warmherzig beobachtet - RISING HOPE ist in der Tat das beste Pferd im Stall.

      Gutachten:

      Rising Hope ist ein ungewöhnliches Rennpferd - ungewöhnlich erfolgreich und ungewöhnlich sensibilisiert für seine grüne, idyllische Umwelt. Angetrieben vom Wunsch, in seine heile Welt zu kommen, eilt es von Sieg zu Sieg, bis es durch einen dummen Zufall mitbekommt, dass es nur einem Traum nachgejagt ist.
      RISING HOPE ist eine kleine Geschichte und ein großer Kurzfilm. Die Figuren sind originell, der Erzählfaden ist stringent und stets spannend. Es ist einer dieser Kurzfilme, die sich aufs Beste konzentriert haben, das ihre Geschichte ausmacht und dank handwerklich und technisch perfekter Umsetzung die Zuschauer mitnimmt und begeistert.
      Dabei ist der Film zugleich amüsant und intelligent, erfrischend eigenständig in der Figurenzeichnung. Diese Parabel über das alltägliche menschliche Rat Race hat das höchste Prädikat in jeder Hinsicht verdient.

      Quelle: Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW)
      Mehr anzeigen
    2. Mehr anzeigen