1. Kino.de
  2. Filme
  3. Riekes Wildpferd

Riekes Wildpferd

Kinostart: 17.10.1996

Filmhandlung und Hintergrund

Spannender Pferde-Kinderfilm mit beeindruckenden Naturaufnahmen der Berge Norwegens.

Rieke lebt mit ihren Eltern in einem Haus in den Bergen Norwegens. Als diese eines Nachts ausgehen, wacht Rieke auf, und vernimmt die Wieher-Geräusche eines Pferdes vor ihrem Fenster. Als sie der Sache mutig nachgeht, stellt sie fest, daß das Tier verletzt ist. Nach einiger Überzeugungsarbeit bei ihren Eltern darf sich Rieke schließlich zusammen mit der Pferdekennerin Mona auf die Suche nach dem Wild-Roß machen, um ihm zu helfen.

Spannender Pferde-Kinderfilm mit beeindruckenden Naturaufnahmen der Berge Norwegens.

Darsteller und Crew

  • Linda Digernes
    Linda Digernes
  • Susanne Nielsen
    Susanne Nielsen
  • Trygve Vassborn
    Trygve Vassborn
  • Michael Solhjem
    Michael Solhjem
  • Arild Elias Torgersen
    Arild Elias Torgersen
  • Bergliot Sandvik
    Bergliot Sandvik
  • Berit Egset
    Berit Egset
  • Jostein Vagsholm
    Jostein Vagsholm
  • Gro Ann Uthaug
    Gro Ann Uthaug
  • Lasse Kolsrud
    Lasse Kolsrud
  • Henki Kolstad
    Henki Kolstad
  • Kare Kroppan
    Kare Kroppan
  • Morten Kolstad
    Morten Kolstad
  • Lars Borg
    Lars Borg
  • Jörn Brente
    Jörn Brente
  • Pal Bugge Haagenrud
    Pal Bugge Haagenrud
  • Morten Halle
    Morten Halle

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Riekes Wildpferd: Spannender Pferde-Kinderfilm mit beeindruckenden Naturaufnahmen der Berge Norwegens.

    Der Regisseur Morten Kolstad bewieß Mut bei seinem Abenteuerfilm, denn von den Kinderdarstellern konnte bis auf Trygve Vassborn niemand auf schauspielerische Erfahrung vor den Dreharbeiten zurückgreifen. Dennoch wirkt es so, als seien alte Profis am Werk, denn der mit wunderschönen Naturaufnahmen angereicherte Film wird durch das unbefangene Agieren der Kinder zum Genuß für die ganze Familie.

Kommentare