Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Headhunt

Headhunt

Redd Inc.: Noch so eine Parodie auf die moderne Bürowelt mit den Mitteln eines „Saw“-artigen Horrorfilms, diesmal aus Australien. Klaustrophobische Stimmung, mitunter Ausbrüche roher Gewalt (effektvoll angerichtet von Maskenbildnerikone Tom Savini, der auch mitspielt), eine gute Prise schwarze Situationskomik. Keine besonders sympathischen Opfer, dafür ein Bösewicht mit Charisma und eine ganz originelle Storyvariante des bewährten...

Poster Headhunt

Headhunt

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Handlung und Hintergrund

Thomas Reddmann soll einen Axtmord begangen haben. Der Geschäftsmann beteuert seine Unschuld, aber Indizien und Zeugenaussagen scheinen erdrückend. Doch Reddmann hält es nicht lang hinter Gittern: Er bricht aus, schmiedet einen Racheplan und entführt sechs Leute, welche mehr oder weniger direkt mit dem Fall in Verbindung stehen. Die kettet er in einem unterirdischen Verlies an einen Schreibtisch und zwingt sie, Indizien zu finden, die seine Unschuld untermauern. Und wenn die Geiseln nicht fleißig sind, werden sie bestraft.

Ein des Mordes verdächtiger Geschäftsmann zwingt mehrere Geiseln, entlastendes Material für ihn zu finden. Psychoterror, Folter, eine Prise schwarzer Humor und ein charismatischer Bösewicht in einer Low-Budget-Horrorparodie.

Darsteller und Crew

  • Sam Reid
    Sam Reid
  • Nicholas Hope
  • Kelly Paterniti
  • Alan Dukes
  • James Mackay
  • Hayley McElhinney
  • Daniel Krige
  • Tom Savini
  • Bridie Latona
  • Jonathon Green
  • Anthony O'Connor
  • Sandy Stevens
  • Richard Bradshaw
  • Ceinwen Berry
  • Michael Yezerski
  • Kirsty McGregor

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Noch so eine Parodie auf die moderne Bürowelt mit den Mitteln eines „Saw“-artigen Horrorfilms, diesmal aus Australien. Klaustrophobische Stimmung, mitunter Ausbrüche roher Gewalt (effektvoll angerichtet von Maskenbildnerikone Tom Savini, der auch mitspielt), eine gute Prise schwarze Situationskomik. Keine besonders sympathischen Opfer, dafür ein Bösewicht mit Charisma und eine ganz originelle Storyvariante des bewährten Themas. Für Horrorfans in jedem Fall ein Tipp.
    Mehr anzeigen