Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Recovery

Recovery

Kinostart: 09.10.2008

Filmhandlung und Hintergrund

Doku über acht Menschen, die mit psychischen Krankheiten leben müssen.

Acht Frauen und Männer zwischen 26 und 63 Jahren verbindet vor allem eins: Sie sind psychisch krank und mussten deshalb mitunter mehrfach in die Klinik. Sie litten unter verschiedenen Krankheiten wie Depression, schizophrene Psychose, posttraumatische Belastungsstörung, Panikstörung, Borderline-Erkrankung und affektive Psychose. Ihnen allen gelang es, diese tiefe Krise zu überwinden und privat wie beruflich in ein normales, gesundes Leben zurückzufinden.

Dieter Gränichers

Acht Betroffene erzählen offen und ohne Scheu über ihre psychischen Krankheiten und ihre unglaubliche Kraftanstrengung, sich aus dem Krisensumpf zu befreien. Depression, schizophrene Psychose, posttraumatische Belastungsstörung, Panik oder affektive Psychose - jeder der Protagonisten schildert eine andere bewegende Krankheitsgeschichte, die bei allen mit der Heilung endet.

Darsteller und Crew

  • Dieter Gränicher
  • Hansueli Schenkel

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Recovery: Doku über acht Menschen, die mit psychischen Krankheiten leben müssen.

    Wie schwer es ist, seelische Qualen zu überwinden und neuen Mut zu finden, der in ein normales Leben zurückführt - schildert der Schweizer Dokumentarfilmer Dieter Gränicher in seinem sensiblen und einfühlsamen Dokumentarfilm. Dabei will er mit gängigen Klischees über „Psychos“ und ihrem Status als Sonderlinge aufräumen.
    Mehr anzeigen