Filmhandlung und Hintergrund

Richard Widmark jagt nach einer riesenhaften goldenen Glocke.

Die Wikinger, das gefürchtetste Volk der Erde, beraubt, plündert und brandschatzt auf seinem Weg durch Europa die anderen Völkerschaften. Als ihr Anführer Rolf von der Legende von der riesigen „Goldenen Glocke“ erfährt, bricht er mit seinen Männern und den Langschiffen in den Orient auf. Die blutige Odyssee führt sie in ein märchenhaftes Land, das vom Mohrenkönig El Mansuh regiert wird, der wie die Wikinger das Gold besitzen will. Er bringt sie in seine Gewalt. Die Wikinger entkommen unter schweren Verlusten.

Die Wikinger, einst der Schrecken Europas, begeben sich auf die abenteuerliche Jagd nach der „Goldenen Glocke“. Die schlachtenreiche Odyssee führt bis in den Orient.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Raubzug der Wikinger: Richard Widmark jagt nach einer riesenhaften goldenen Glocke.

    Farbenprächtiges Spektakel als Mischung aus Ritterfilm und Orient-Abenteuer. Als Gegenspieler stehen sich Richard Widmark als Wikinger Rolf und Sidney Poitier als Mohrenkönig (mit Bart) gegenüber. Die attraktive Rosanna Schiaffino („Theseus, Held von Hellas“) spielt Poitiers Gattin, die von Widmark umworben wird, Russ Tamblyn ist Widmarks athletischer Sidekick, der gegen hünenhafte Mohren antritt. Die Irving-Allen-Produktion wurde im aufwändigen Technorama-70-Format von Kameramann Christopher Challis gedreht.

Kommentare