Filmhandlung und Hintergrund

Regie-Misfit Uwe Boll gönnt seinem Amokläufer eine zweite Runde, lässt die Tür für eine dritte auf, und verliest ansonsten mit unverhohlener Begeisterung die Thesen des Julian Assange, bzw. schimpft wie ein Rohrspatz auf den modernen Kapitalismus, das Hollywood des Steven Spielberg und die Administration Obama. Bzw. lässt seinen Psycho das tun. Aber jeder weiß, wie es gemeint ist. Explosiv, kontrovers, ruppig,...

Bill Williamson findet, dass es zu viele Menschen auf der Erde gibt, und dass die Reichen an allem schuld sind. Also zieht er los mit einem Haufen Waffen in einem Vollkörperpanzer, um die Bevölkerungszahl vorübergehend und zumindest in seinem Heimatnest zu senken. Danach taucht er unter. Nun ist er wieder da in gewohnter Montur und bringt eine Fernsehstation in seine Gewalt. Dort zwingt er den Nachrichtensprecher, kritische Texte zu senden, und tötet einen Haufen weiterer Leute. Der Intendant ist begeistert, die Polizei schon weniger.

Ein Wirrkopf im Ganzkörperpanzer zieht mit Bergen von Waffen und Dynamit los, um die Gesellschaft zu verbessern. Actiongeladener Horrorthriller der B-Klasse, angerichtet, gedichtet und sogar ko-gespielt von Germanys Uwe Boll.

Alle Bilder und Videos zu Rampage 2

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 2,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (2 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

    1. Amoklauf mit kruder sozialkritischer Botschaft. Satire? Naja, dafür ist der Film dann doch etwas zu grobschlächtig.
    2. Regie-Misfit Uwe Boll gönnt seinem Amokläufer eine zweite Runde, lässt die Tür für eine dritte auf, und verliest ansonsten mit unverhohlener Begeisterung die Thesen des Julian Assange, bzw. schimpft wie ein Rohrspatz auf den modernen Kapitalismus, das Hollywood des Steven Spielberg und die Administration Obama. Bzw. lässt seinen Psycho das tun. Aber jeder weiß, wie es gemeint ist. Explosiv, kontrovers, ruppig, und auch ein bisschen lustig. Sollte sein Publikum finden.

    News und Stories

    Kommentare