1. Kino.de
  2. Filme
  3. Rabid - der brüllende Tod

Rabid - der brüllende Tod

Kinostart: 24.06.1977

Filmhandlung und Hintergrund

David-Cronenberg-Klassiker von 1976, in dem Pornostar Marilyn Chambers zur blutsaugenden Bedrohung wird.

Die attraktive junge Rose wird bei einem Motorradunfall schwer verletzt. Sie gelangt in die Hände des Schönheitschirurgen Dr. Keloid, der an ihr eine illegale Hautgewebetransplantation vornimmt. Das neue Gewebe bewirkt, dass Rose nach einem Monat im Koma vampirartige Kräfte entwickelt. Sie hat einen Stachel, mit dem sie ihre Opfer betäubt und aussaugt. Jeder Stich überträgt Viren, die die Menschen in tollwütige Amokläufer verwandeln. Montreal wird zur Hölle. Rose wird als Urheberin der Epidemie vergeblich gejagt.

Auch im zweiten Horrorfilm des Kanadiers David Cronenberg gerät (wie auch in fast allen weiteren) ein wissenschaftliches Experiment außer Kontrolle. Nach einer seltsamen Behandlung verbreitet eine junge Frau, ohne es zu ahnen, eine Art Tollwut unter der Bevölkerung von Montreal und Umgebung. Die Regierung antwortet mit Notstandsgesetzen und Militäreinsatz.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Rabid - der brüllende Tod

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rabid - der brüllende Tod: David-Cronenberg-Klassiker von 1976, in dem Pornostar Marilyn Chambers zur blutsaugenden Bedrohung wird.

    Wie „Shivers - Parasiten-Mörder“ (1975) ist David Cronenbergs zweiter Kinospielfilm eine apokalyptische Horrorvision, die Schrecken mit Sozialkritik verbindet. Das Grauen entsteht von innen, durch eindringende und schlüpfende Keime, Viren, Parasiten und Gewebe, die die Vernichtung des ursprünglichen Körpers bewirken oder ihn transformieren, hier in Gestalt von Marilyn Chambers, die einige Jahre Amerikas Pornofilm-Königin („Behind the Green Door“, „The Resurrection of Eve“) war und in „Rabid“ zur Blutsaugerin mutiert.

Kommentare