Quiet Earth - Das letzte Experiment (1984)

Originaltitel: The Quiet Earth
Quiet Earth - Das letzte Experiment Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Quiet Earth - Das letzte Experiment: Atmosphärischer Endzeitfilm, in dem (fast) alles Leben von der Erde verschwindet.

Eines Morgens muss der Wissenschaftler Zac Hobson nach dem Aufwachen feststellen, dass er allein ist. Und zwar buchstäblich: alle anderen Menschen auf der Welt scheinen urplötzlich und mitten in ihren Aktivitäten verschwunden zu sein. Er versucht herauszufinden, was passiert ist, und vermutet einen Zusammenhang mit einem Projekt, an dem er beteiligt war. Schließlich trifft er auf eine weitere Überlebende, die attraktive Joanne. Doch das Glück zu zweit ist nur von kurzer Dauer, stellt sich doch mit dem Maori Api ein weiterer Überlebender ein.

Nach militärisch-wissenschaftlichen Versuchen scheint alles organische Leben auf Erden vernichtet zu sein. Zac Hobson, ein Überlebender dieser Katastrophe, sucht nach weiteren Überlebenden.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Durchaus beachtenswerter Endzeitfilm aus Neuseeland, der seine Stärken vor allem in der ersten Hälfte im Vermitteln einer leblosen Welt ohne Menschen hat, in der zweiten aber mit seinem Liebesdreieck ins Trudeln gerät und mit seinem Ende nicht wirklich befriedigt. Der neuseeländische Regisseur Geoff Murphy zeigt wie bei seinen vorherigen Filmen “Goodbye Pork Pie” und “Utu” seine Neigung zum schwarzen Humor. Später drehte er in den USA Sequels wie “Young Guns 2″ und “Alarmstufe: Rot 2″.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare