Filmhandlung und Hintergrund

Nicht uninteressanter B-Western, in dem sich eine Banditenbraut entscheiden muss, wer ihr die größten Überlebenschancen bietet.

Nach einem Banküberfall befindet sich Outlaw Heller mit seinen drei Kumpels und Freundin Chaney auf der Flucht. Das Quintett steuert das Städtchen Quantez an, um dort die erschöpften Pferde auszutauschen. Zu ihrer Überraschung müssen sie feststellen, dass die Bewohner vor kurzem die Stadt aufgegeben haben. Während sie sich für die Nacht einnisten und hoffen, weder von ihren Verfolgern noch von Indianern angegriffen zu werden, stellt sich für Chaney die Frage, welcher der Männer für sie die besten Chancen fürs Entkommen bietet.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Quantez: Nicht uninteressanter B-Western, in dem sich eine Banditenbraut entscheiden muss, wer ihr die größten Überlebenschancen bietet.

    B-Western aus den fünfziger Jahren, in dem Harry Keller („In den Fängen des Teufels“) anstatt des üblichen Helden, der sich durch die Prärie schießt, eine etwas andere Konstellation bietet: Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone („In den Wind geschrieben“) muss sich angesichts der Bedrohung durch Verfolger und Indianer entscheiden, auf wen der vier Banditen sie setzen soll. Nach geschicktem Aufbau der Spannung mündet der Film in ein befriedigendes Finale.

Kommentare