Filmhandlung und Hintergrund

Aufwendig gemachtes Hongkong-Gangster-Epos, mit dem Eastern-Kultstar Jackie Chan erneut in Hochform auftrumpft. So sehr Jackie Chan als Regisseur auch bemüht ist, einen detailgetreuen Blick auf Hongkongs Unterwelt der 30er Jahre zu vermitteln, so wenig achtet er auf einen kontinuierlichen Erzählrhythmus und eine rundum stimmige Story. Umso mehr wird Jackie Chan als Schauspieler die Action-Freunde mit seinen überraschend...

Jackie gerät in die Auseinandersetzung zweier Gangster-Clans und wird durch das Vermächtnis des sterbenden Sippenchefs Mr. Po zum Boss einer der beiden Organisationen. Nachdem ihn seine neuen Untergebenen anerkannt haben, macht er die Tänzerin Ruby zur Attraktion seines Nachtclubs und bekämpft mit Geschick die rivalisierende Bande von Tiger Loo. Seinen Erfolg schreibt Jackie nicht zuletzt den Glücksrosen der Lady Rose zu. Als die Lady krank wird, nimmt er sie zu sich und kümmert sich um die Geschicke ihrer Familie. Letztlich gelingt es ihm gar Frieden zwischen den Gangs zu schaffen und (fast) alle auf den Pfad der Tugend zu führen.

Geschiedenes Ehepaar wird von skrupellosem Juwelendieb in die grüne Hölle Südamerikas gelockt. Abenteuerfilm nach bekanntem Vorbild.

Alle Bilder und Videos zu Qiji

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Aufwendig gemachtes Hongkong-Gangster-Epos, mit dem Eastern-Kultstar Jackie Chan erneut in Hochform auftrumpft. So sehr Jackie Chan als Regisseur auch bemüht ist, einen detailgetreuen Blick auf Hongkongs Unterwelt der 30er Jahre zu vermitteln, so wenig achtet er auf einen kontinuierlichen Erzählrhythmus und eine rundum stimmige Story. Umso mehr wird Jackie Chan als Schauspieler die Action-Freunde mit seinen überraschend erfindungsreichen Prügelballetten und den gewohnt atemberaubenden Stunts der perfekt choreographierten Kampfszenen beeindrucken.

    Kommentare