Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Pusher: Nicht alle Tage erhält der geneigte Kriminalfilmkonsument Gelegenheit zu einem derart authentischen Einblick in das Rattenrennen auf der unteren Ebene der Drogenhandelspyramide wie in diesem allseits überzeugend gespielten, von der ersten bis zur letzten Minute spannenden Gangsterthriller aus dem rapide an Bedeutung gewinnenden Filmland Dänemark. Düstere Milieustudie statt Gangsterglamour und Hollywood-Actionkonfekt...

Handlung und Hintergrund

Dealer Frank und sein falscher Freund Tony verkaufen Drogen für den Gangster Milo in Kopenhagen. Doch als ein ungewöhnlich großer Heroindeal mit schwedischen Interessenten das ganz große Geld bringen soll, macht die Polizei den Kumpels einen Strich durch die Rechnung. Die kann Frank zwar nichts beweisen, doch steht der jetzt ohne Ware und Geld da. Der nun gar nicht mehr freundliche Milo gibt ihm 48 Stunden Zeit, seine Schulden zu begleichen. In einem verzweifelten Wettlauf gegen die Zeit zieht Frank alle verbliebenen Register.

Dealer Frank bleiben genau zwei Tage, seine sechsstelligen Schulden bei dem gemeingefährlichen Gangster Milo zu begleichen. Harter, realitätsnaher Thriller aus Dänemark.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Nicolas Winding Refn
Produzent
  • Peter Aalbæk Jensen,
  • Teddy Gerberg,
  • Henrik Danstrup
Darsteller
  • Mads Mikkelsen,
  • Kim Bodnia,
  • Zlatko Buric,
  • Laura Drasbaek,
  • Slavko Labovic,
  • Peter Andersson,
  • Vanja Bajicic,
  • Levino Jensen
Drehbuch
  • Nicolas Winding Refn,
  • Jens Dahl
Musik
  • Peter Peter,
  • Povl Kristian Mortensen
Kamera
  • Morten Soberg
Schnitt
  • Anne Østerud

Kritikerrezensionen

  • Nicht alle Tage erhält der geneigte Kriminalfilmkonsument Gelegenheit zu einem derart authentischen Einblick in das Rattenrennen auf der unteren Ebene der Drogenhandelspyramide wie in diesem allseits überzeugend gespielten, von der ersten bis zur letzten Minute spannenden Gangsterthriller aus dem rapide an Bedeutung gewinnenden Filmland Dänemark. Düstere Milieustudie statt Gangsterglamour und Hollywood-Actionkonfekt, auch ohne Starpotential ein Top-Tipp für die Thrillergemeinde.
    Mehr anzeigen
Anzeige