Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Progeny

Progeny

  

Filmhandlung und Hintergrund

Brian Yuzna, Produzent hochkarätiger Genrehits von „Re-Animator“ bis zu „Crying Freeman“, begab sich höchstselbst in den Regiestuhl, um passend zum Genrerevival diese etwas surreale und so gar nicht Fließband-typische SF-Horrorstory ins rechte „It’s Alive“-Licht zu rücken. In den Hauptrollen geben sich Arnold Vosloo (die Mumie aus „Die Mumie“) und Brad Dourif („Düstere Legenden“) die Ehre, Wilford Brimley („Harte...

Craig und Sherry Burton werden während des Beischlafs von Aliens überrumpelt. Die Außerirdischen betäuben Craig, entführen seine Frau zur künstlichen Befruchtung in ihr UFO und bringen sie nach zwei Stunden frisch geschwängert zurück. Während Craig alles realisiert, behauptet seine Frau, nichts von irgendeiner Entführung bemerkt zu heben und verweigert eine Abtreibung. Craig, von Beruf Chirurg, will sich die Geburt eines Aliens nicht bieten lassen, greift zur Selbsthilfe und beschwört blutiges Unheil herauf.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Brian Yuzna, Produzent hochkarätiger Genrehits von „Re-Animator“ bis zu „Crying Freeman“, begab sich höchstselbst in den Regiestuhl, um passend zum Genrerevival diese etwas surreale und so gar nicht Fließband-typische SF-Horrorstory ins rechte „It’s Alive“-Licht zu rücken. In den Hauptrollen geben sich Arnold Vosloo (die Mumie aus „Die Mumie“) und Brad Dourif („Düstere Legenden“) die Ehre, Wilford Brimley („Harte Ziele“) hat einen Gastauftritt als Gynäkologe. Guter Nachschub, für alle Fantasyregale tauglich.
    Mehr anzeigen