Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Plätze in Städten: Leiser Film mit Sinn für Alltagsdetails und viel Sympathie und Neugier für seine jugendlichen Figuren.

Handlung und Hintergrund

Die 19jährige Mimmi lernt bei einer Klassenfahrt nach Paris einen jungen Mann kennen, mit dem sie die Nacht verbringt. Wieder zurück in Deutschland erkennt die, daß sie von ihm schwanger ist und macht sich auf eigene Faust auf, in Paris nach dem Vater zu suchen. Sie streift durch die Straßen und Bahnhöfe und betrachtet ihre Umgebung mit neuen Augen.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Angela Schanelec
Produzent
  • Sibylle Hubatschek-Rahn
Darsteller
  • Marie-Lou Sellem,
  • Sophie Aigner,
  • Friederike Kammer,
  • Katharina Eckerfeld,
  • Martin Jackowski,
  • Jerôme Robart,
  • Sebastian Charles,
  • Vincent Branchet
Drehbuch
  • Angela Schanelec
Kamera
  • Reinhold Vorschneider
Schnitt
  • Angela Schanelec,
  • Bettina Böhler

Bilder

Kritikerrezensionen

  • Plätze in Städten: Leiser Film mit Sinn für Alltagsdetails und viel Sympathie und Neugier für seine jugendlichen Figuren.

    DFFB-Absolventin Angela Schanelec läßt sich und ihren Protagonsiten in der ruhigen, einfühlsamen Coming-of-Age-Geschichte viel Zeit, nur dazusitzen und die Plätze des Titels zu studieren oder zu lesen. Die beiden Newcomer Sophie Aigner und Jerome Robart halten in ihrem natürlichen Spiel der lange ohne Schnitt auf ihnen ruhenden Kamera stand. Ein leiser Film mit Sinn für Alltagsdetails und viel Sympathie und Neugier für die Figuren.
    Mehr anzeigen
Anzeige