Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pit Stop

Pit Stop

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Einfühlsames, gut beobachtetes und facettenreiches Low-Budget-Beziehungsdrama aus Amerikas Hinterland.

Bis zu seinem Coming Out war Gabe mit Shannon verheiratet, und noch immer verbindet ihn mehr mit ihr als bloß eine gemeinsame kleine Tochter. Das kommt ihm jetzt zugute, als sie ihm Trost spendet nach der Trennung vom letzten Freund. Gabe ist heimlich schwul, er hält das für angeraten, so als Zimmermann in einer kleinen texanischen Stadt. Deshalb kennt er auch Ernesto noch nicht, der in derselben Stadt wohnt und sich nach der Trennung von seinem jungen Freund ebenfalls einsam fühlt. Irgendwann laufen sie einander über den Weg.

In einer texanischen Kleinstadt sehnt sich Gabe nach einem schwulen Freund. Doch der ist gar nicht so fern. Einfühlsames, gut beobachtetes und facettenreiches Low-Budget-Beziehungsdrama aus Amerikas Hinterland.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Pit Stop: Einfühlsames, gut beobachtetes und facettenreiches Low-Budget-Beziehungsdrama aus Amerikas Hinterland.

    Vom schwulen Leben in der ländlichen amerikanischen Diaspora ein kenntnisreiches und einfühlsames Lied singt dieses entspannte und an Effekthascherei wenig interessierte Low-Budget-Drama. Mit hintergründigem Humor und ohne mit dem Finger auf die bösen anderen zu zeigen, werden die damit verbundenen Schwierigkeiten bezeichnet und potentielle Lösungen aufgezeigt. Die Inszenierung ist schlicht, aber überzeugend, die Story ehrlich und berührend. Pflichtprogramm in der Gay-Cinema-Nische.
    Mehr anzeigen

Kommentare