Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Pirates of Ghost Island

Pirates of Ghost Island

  

Filmhandlung und Hintergrund

Eine sonnige Badebucht, ein kleiner Wald, ein paar Laiendarsteller in Bikinis und Piratenkostümen vom Karneval sowie ein paar sehr einfache Computereffekte sind die Zutaten zu diesem mühsam als Spielfilm kaschierten Bilderbogen von Spaziergängen, schmerzhaften Reißbrettdialogen und Actionszenen, in denen zum Beispiel derselbe immer wiederkehrende Eingeborene gleich mehre Blasrohrpfeile auf einmal verschießt oder...

Auf einer tropischen Insel irgendwo in der Karibik erwachen drei junge Damen und drei junge Herren mit schwerem Kater am Strand und rätseln darüber, wie sie nach der gestrigen Partysause überhaupt an diesen scheinbar menschenleeren Ort gelangten. Tatsächlich hat ihre Ankunft einen tieferen Sinn, der sich erschließt, als eine Gruppe von Geisterpiraten die Clique ins Visier nimmt. Offenbar sind einzelne Mitglieder der Reisegesellschaft im früheren Leben nämlich mal Freibeuter oder Hafenhuren gewesen.

Auf einer nur scheinbar menschenleeren Karibikinsel spuken die Geister von Seeräubern aus dem 17. Jahrhundert. Ultrapreiswerter Fantasyhorror.

Darsteller und Crew

  • Melissa Powell
  • William Landsman
  • Thomas Stiver
  • Maya Gilbert
  • Tristan Baker
  • Jennifer Cascio
  • Stephen Francis
  • Noa Geller
  • Phil Heiple
  • Mitch Toles
  • Jami Philbrick
  • Arthur Whittam
  • Kristin J. Johnson
  • Pauline Thomas
  • David S. Sterling
  • Ted Chalmers
  • Sandra Fitzpatrick
  • Brenda Sullivan
  • Vinnie Bilancio
  • Jason Peri

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine sonnige Badebucht, ein kleiner Wald, ein paar Laiendarsteller in Bikinis und Piratenkostümen vom Karneval sowie ein paar sehr einfache Computereffekte sind die Zutaten zu diesem mühsam als Spielfilm kaschierten Bilderbogen von Spaziergängen, schmerzhaften Reißbrettdialogen und Actionszenen, in denen zum Beispiel derselbe immer wiederkehrende Eingeborene gleich mehre Blasrohrpfeile auf einmal verschießt oder zwei Männer einander gegenseitig gemächlich umschubsen. Für Leute, denen die Weihnachtswiederholung der Schatzinsel zu spannend ist.
    Mehr anzeigen