Piraten im Karibischen Meer

Filmhandlung und Hintergrund

John Wayne im Kampf mit Bergungspiraten und einer Riesenkrake.

1840. Key West, Florida. Loxi Claiborne will mit ihrem Schoner dem havarierten Schiff von Captain Jack Stuart zu Hilfe kommen. King Cutler und Bruder Dan haben es ausgeplündert. Loxi sucht Anwalt Tolliver auf. Er soll den Piratenring zerschlagen, Stuarts Ehre wiederherstellen. Stuart fährt die Southern Cross hinaus, die im Sturm sinkt. Heimlich an Bord war die in Dan verliebte Drusilla. Stuart und Tolliver tauchen, finden Drusillas Schal. Stuart opfert sich für Tolliver im Kampf mit einer Riesenkrake. Die Cutlers erschießen sich. Loxi ist frei für Tolliver.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Piraten im Karibischen Meer: John Wayne im Kampf mit Bergungspiraten und einer Riesenkrake.

    Abenteuerliches und spannendes Seespektakel, eine Großpoduktion von Cecil B. DeMille (zwei Mio. Dollar). 1942 Oscar für die Besten Spezialeffekte. Gedreht wurde vor der Insel Santa Catalina und Wassertank von Santa Monica. DeMille versammelte für seinen ersten Farbfilm eine Starriege. Als der Film 1954 wieder aufgeführt wurde, standen die Namen von John Wayne (Stuart) und Susan Hayward (Drusilla) über denen der eigentlichen Hauptdarsteller Paulette Goddard (Loxi) und Ray Milland (Tolliver), deren Ruhm verblasst war.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Piraten im Karibischen Meer