Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Peril

Peril

Filmhandlung und Hintergrund

B-Actionfachkraft Michael Paré („Straßen in Flammen“) und das gereifte US-National-Blondie Morgan Fairchild stehen sich im Duell Hausfrau gegen Bilderbuchpsychopath gegenüber und müssen nebenbei auch noch einen reißenden Gebirgsbach bewältigen, weil Hersteller und Autoren der Meinung waren, auch noch eine Art Katastrophenfilm in die Verfolgungsjagd nach Horrormuster einweben zu müssen. Stilistisch wie handwerklich...

Vincent Spinetti, seines Zeichens ebenso intelligenter wie vollständig übergeschnappter Psychiatrieinsasse, tötet scheinbar aus heiterem Himmel seine behandelnden Ärzte und entweicht der Klinik, um in der näheren Umgebung weitere Leichen zu stapeln. Seinen Weg kreuzen zufällig Terry und Scott, ein Ehepaar auf Abwegen, das in einsamer Berggegend einer versteckten Diebesbeute nachspürt. Beinahe kommt es zur Katastrophe, als Vincent Terry entführt, während ihr Mann im Beuteversteck mitsamt dem Mammon zu ertrinken droht.

Ein übergeschnappter Psychiatrie-Insasse bricht aus, mordet ein wenig in der Nachbarschaft und trifft auf Terry und Scott. Das Ehepaar wollte gerade eine Diebesbeute aufspüren, doch mit dem Psycho gibt es erstmal viel Ärger. Mixtur aus Horror-, Katastrophen- und Verfolgungsjagd-Film.

Darsteller und Crew

  • Michael Paré
  • Morgan Fairchild
  • Steve Eastin
  • David Giancola

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • B-Actionfachkraft Michael Paré („Straßen in Flammen“) und das gereifte US-National-Blondie Morgan Fairchild stehen sich im Duell Hausfrau gegen Bilderbuchpsychopath gegenüber und müssen nebenbei auch noch einen reißenden Gebirgsbach bewältigen, weil Hersteller und Autoren der Meinung waren, auch noch eine Art Katastrophenfilm in die Verfolgungsjagd nach Horrormuster einweben zu müssen. Stilistisch wie handwerklich höchst wankelmütiger B-Movie-Motivmischmasch ohne allzu weit reichende Chartsaussichten.
    Mehr anzeigen