Filmhandlung und Hintergrund

„Vagina Dentata“ erfährt eine neue, höchst praktische Bedeutung in diesem ebenso wendungsreichen wie hochnotkomischen Horrortrip und heißen Anwärter auf das schrägste Kunststück des Jahres! Um so größer die Überraschung, dass hinter der handwerklich sehr sattelfesten, komplett in Britannien angesiedelten Ausnahmeproduktion kein geringer als der Lüdenscheider Autorenfilmer Wolfgang Büld („Manta, Manta“, „Go...

Seit sie in früher Jugend den Eltern beim violenten Sexspiel zusah, hat die hübsche Helen jede Lust auf Geschlechtsverkehr verloren. Als sie eines Tages von ihrem ungeduldigen Freund vergewaltigt wird und von dem nur die Kleider übrig bleiben, muss sie obendrein feststellen, dass ihre Muschi Männer im Stück verschlingt. Bevor sie jedoch mit dem netten Dennis, der keinen Sex will, glücklich werden kann, müssen erst eine durchgeknallte Bankräuberin und die rotsehende Hälfte eines siamesischen Zwillings behandelt werden.

RäuberInnen, siamesische Zwillinge und die tödliche Muschi im Kampf um den schüchternen Dennis. Wolfgang Büld („Manta, Manta“) zeigt allen, was eine Harke ist, in der schrägsten Horrorkomödie der Saison.

Bilderstrecke starten(21 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Penetration Angst

Darsteller und Crew

  • Fiona Horsey
    Fiona Horsey
  • Paul Conway
    Paul Conway
  • Ben Biles
    Ben Biles
  • Matthew Brint
    Matthew Brint
  • Oliver Burton
    Oliver Burton
  • Jon Campling
    Jon Campling
  • Stephen "Roadent" Conolly
    Stephen "Roadent" Conolly
  • James Crichton
    James Crichton
  • Drew Edwards
    Drew Edwards
  • Phil Hayden
    Phil Hayden
  • Dirk Kühsel
    Dirk Kühsel
  • Patrick Mckenzie
    Patrick Mckenzie
  • Wolfgang Büld
    Wolfgang Büld
  • Uwe Bohrer
    Uwe Bohrer
  • Tom Dokoupil
    Tom Dokoupil

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Vagina Dentata“ erfährt eine neue, höchst praktische Bedeutung in diesem ebenso wendungsreichen wie hochnotkomischen Horrortrip und heißen Anwärter auf das schrägste Kunststück des Jahres! Um so größer die Überraschung, dass hinter der handwerklich sehr sattelfesten, komplett in Britannien angesiedelten Ausnahmeproduktion kein geringer als der Lüdenscheider Autorenfilmer Wolfgang Büld („Manta, Manta“, „Go Trabbi Go 2“) steckt. Neue Wege, neue Ziele, alter Punk. Zierde in jedem gutsortierten Programm.

Kommentare