Filmhandlung und Hintergrund

Ein Leckerbissen für jeden Science-Fiction-Fan, der über die etwas starren Bewegungen der japanischen Mangas hinwegsehen kann. Neben liebevoll animierten Roboterschlachten überzeugt Patlabor vor allem durch seine hintergründige Geschichte. Ist es richtig, bedingungslos auf die Technik zu vertrauen, oder verleihen wir nicht jenen unbeschränkte Macht, die das Wissen besitzen, die Maschinen zu erschaffen? Eine intelligente...

Japan 1999: Die Menschheit ist auf dem Weg zur vollständigen Automatisierung. Dank des genialen Programmierers Hoba konnten gigantische High-Tech-Arbeitsroboter geschaffen werden, sogenannte Labors. Eine Gruppe junger Polizisten ist zuständig für die Amokläufer unter den Kolossen. Doch was wie ein leichter Programmierungsfehler erscheint, ist mehr: Tokyo und allen anderen Großstädten der Erde droht eine Katastrophe von biblischen Ausmaßen.

Wegen eines angeblichen Programmierfehlers wird die Erde von gigantischen High-Tech-Robotern bedroht, die eigentlich dazu erschaffen wurden, die Arbeit zu übernehmen. Eine Truppe junger Polizisten muß gegen die Kolosse antreten, um die Welt zu retten. Zukunftsvision in Form eines Mangas.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Leckerbissen für jeden Science-Fiction-Fan, der über die etwas starren Bewegungen der japanischen Mangas hinwegsehen kann. Neben liebevoll animierten Roboterschlachten überzeugt Patlabor vor allem durch seine hintergründige Geschichte. Ist es richtig, bedingungslos auf die Technik zu vertrauen, oder verleihen wir nicht jenen unbeschränkte Macht, die das Wissen besitzen, die Maschinen zu erschaffen? Eine intelligente, spannende und actionreiche Zukunftsvision.

Kommentare