Filmhandlung und Hintergrund

Das Gaunertrio raubt Kino, Kaufhaus und einen Tresor aus.

Die Olsenbande will die Einnahmen eines Kinos rauben. Dynamit-Harry löst die Alarmanlage aus. Egon wird gefasst. Nach der Entlassung wird er nicht von den Freunden, sondern von Harry abgeholt. Mit ihm bricht er in ein Kaufhaus ein, in dem Benny und Kjeld arbeiten, die verdächtigt werden. Er befreit sie aus dem Polizeiwagen. Sie versöhnen sich. Der Plan, einen Geldschrank zu knacken, geht schief, weil er von der Polizei observiert wird. Da die Polizei ihn nicht öffnen kann, wird Egon zum Tresor geführt und das Trio mit Urlaub auf Mallorca belohnt.

Darsteller und Crew

  • Ove Sprogøe
    Ove Sprogøe
  • Morten Grunwald
    Morten Grunwald
  • Poul Bundgaard
    Poul Bundgaard
  • Kirsten Walther
    Kirsten Walther
  • Erik Balling
    Erik Balling

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Olsen-Banden går amok: Das Gaunertrio raubt Kino, Kaufhaus und einen Tresor aus.

    Der fünfte Streich (1973) des Gaunertrios ist fast ein Solo für Egon Olsen, da die Freunde zeitweise ehrlich arbeiten und er mit Dynamit-Harry (aus dem zweiten Film) arbeiten muss. Egon überwindet die Lichtschranke zum Tresorraum mit einem ferngesteuerten Spielzeugpanzer. Er versteckt sich auf der Flucht in einem Gefrierraum und muss aufgetaut werden. Die Polizei bemüht zum ersten und einzigen Mal Egons Spezialkenntnisse als Tresorknacker. Die Millionen, die er erbeutet, gehen verloren, weil sie in einer Müllverbrennungsanlage landen.

Kommentare