Old Surehand, 1. Teil

   Kinostart: 25.03.1983
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Karl-May-Verfilmung, in der Stewart Granger zum dritten und letzten Mal Winnetous Freund Old Surehand verkörpert.

Die Bande des ‚General‘ genannten Banditen versucht, Unfrieden zwischen Weißen und Indianern zu stiften, um letzteren Waffen verkaufen zu können. Dazu machen sie Jagd auf die Büffel der Indianer und ermorden den Sohn eines Farmers, um die Tat den Indianern in die Schuhe zu schieben. Als sie auch noch den Sohn des Komantschen-Häuptlings Maki-moteh umbringen, haben Old Surehand und sein Freund Winnetou alle Hände voll zu tun, die auf beiden Seiten erhitzten Gemüter zu beruhigen und die wahren Schuldigen zu entlarven.

Winnetou hilft Old Surehand, eine Gruppe von Eisenbahnbanditen zu fassen.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Old Surehand, 1. Teil

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Old Surehand, 1. Teil: Karl-May-Verfilmung, in der Stewart Granger zum dritten und letzten Mal Winnetous Freund Old Surehand verkörpert.

    Direkt im Anschluss an „Winnetou III“ gedrehter Karl-May-Film, der nur sehr wenig mit der Romanvorlage gemein hat und zum x-ten Mal Banditen präsentiert, die Weiße und Indianer gegeneinander aufwiegeln. Offenbar als Anfang einer Trilogie gedacht („1. Teil“), in der die beiden anderen „Old Surehand“-Romane folgen sollten, fand der Film weniger Anklang beim Publikum als die vorherigen „Winnetou“-Filme. Mitverantwortlich dafür war die Enttäuschung über die geringe Gewichtung der Winnetou-Figur. So blieb es für Hollywood-Altstar Stewart Granger („Unter Geiern“) letztendlich bei diesem dritten und letzten Auftritt als humorvoller Old Surehand.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Old Surehand, 1. Teil