Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Okraina

Okraina

Kinostart: 13.01.2000

Filmhandlung und Hintergrund

Beunruhigende, ironische Allegorie auf den Kapitalismus in Schwarzweiß-Bildern.

Philip Safronow ist ein friedlicher Bauer. Als sein Land ohne sein Wissen verkauft wird, und Ölbohrer mit ihren Maschinen in sein Land einfallen und die Natur zerstören, organisiert er den Widerstand. Er und vier andere Gleichgesinnte lauern einem nach dem anderen der Verantwortlichen auf.

Darsteller und Crew

  • Juri Dubrowin
  • Nikolai Oljalin
  • Alexei Puschkin
  • Alexei Wanin
  • Rimma Markowa
  • Wiktor Stepanow
  • Anatoli Koschejew
  • Wiktor Wenes
  • Alexander Wdowja
  • Galina Zolotaryova
  • Oleg Makschantsew
  • V. Kulakow
  • Pyotr Lutsik
  • Alexei Samorjadow
  • Lew Kagno
  • Nikolai Iwasiw
  • Swetlana Guralskaja
  • Georgi Swiridow
  • Gawril Popow

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Okraina: Beunruhigende, ironische Allegorie auf den Kapitalismus in Schwarzweiß-Bildern.

    Beunruhigende, ironische Allegorie auf den Kapitalismus, in dem die Protagonisten langsam von ländlichen Archetypen zu bedrohlich wirkenden Figuren werden. In kraftvollen Schwarzweiß-Bildern gefilmt, nimmt Regisseur Petr Lutsik in seinem ungewöhnlichen, manchmal surreal wirkenden Werk Bezug auf den gleichnamigen Film von 1933, der die Kollektivierung der Landwirtschaft beschreibt.
    Mehr anzeigen