Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Obsidian Hearts

Obsidian Hearts

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Jungfer und ein Muskelmann jagen einem begehrten Artefakt hinterher. Lowest-Budget-Actionfantasyhorror.

Bis vor kurzem noch war Cosette eine ganz normale Aushilfskellnerin. Dann wurde sie verflucht, und seither weichen ihr die dämonischen Verfolger nicht mehr von den Fersen. Klaus, der österreichische Dämonenjäger, war früher bei der Mafia und tötet nach einer Nahtoderfahrung, bei der er in die Hölle blickte, nur noch für das Gute. Er hält er seine Hand schützend über Cosette, doch wirklich Abhilfe brächte nur ein heiliges Amulett. Hinter dem aber sind auch Gangster her, verspricht es seinem Besitzer doch Allmacht auf Erden.

Eine von Dämonen gejagte Jungfer und ein gut bewaffneter Muskelmann jagen einem begehrten Artefakt hinterher. Konventioneller Lowest-Budget-Horror mit dünner Story und umso mehr Action- und CGI-Feuerzauber.

Darsteller und Crew

  • Jenny Allford
  • Robert Amstler
  • Raven Lexy
  • Gabriel Kalomas
  • James Edward Tolbert
  • Mattia Borrani
  • Nicklaus Haughian
  • Matthew Sydney
  • Thomas Falzarano
  • Pete Sprouse
  • Harry Bruce
  • Rene Perez
  • Barry Massoni
  • Cheryl McIntire
  • Paul Nordin

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Obsidian Hearts: Eine Jungfer und ein Muskelmann jagen einem begehrten Artefakt hinterher. Lowest-Budget-Actionfantasyhorror.

    Lowest-Budget-Fantasythriller, eine Blondine und ein Muskelmann werden von Dämonen und Gangsterheeren verfolgt, sie dient als Magnet für letztere, er, im Original mit heftigem teutonischem Idiom, fungiert als waffenstarrender Oneliner-Lieferant. Eine Romanze bahnt sich an, wird aber nicht sonderlich vertieft, lieber schießt man sich in Prärie gegenseitig tot und zaubert mit mediokren CGI-Effekten. Nicht ohne Humor, genügsame Fantasyvielseher kommen auf ihre Kosten.
    Mehr anzeigen