Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nordeste

Nordeste


Nordeste: Die adoptionswillige Carole Bouquet glaubt, ihr Glück im Nordosten Argentiniens finden zu können.

Filmhandlung und Hintergrund

Die adoptionswillige Carole Bouquet glaubt, ihr Glück im Nordosten Argentiniens finden zu können.

Die französische Mittvierzigerin Hélène will unbedingt ein Kind adoptieren und wendet sich an eine argentinische Agentur. In Buenos Aires lösen sich ihre Pläne zunächst in Luft auf. Als sie hört, dass im armen Nordosten des Landes Adoptionen auch illegal möglich seien, begibt sie sich trotz Warnungen dorthin. Ein Anwalt hilft ihr widerwillig beim Kauf eines Neugeborenen, das sich jedoch als schwer krank erweist. Die erschütterte Hélène lässt es in der Klinik zurück. Als sie sich es am nächsten Tag anders überlegt hat, ist das Baby verschwunden.

Darsteller und Crew

  • Carole Bouquet
    Carole Bouquet
    Infos zum Star
  • Mercedes Sampietro
  • Aymará Rovera
  • Jorge Roman
  • Daniel Valenzuela
  • Juan Pablo Domenech
  • Ignacio Jiménez
  • Emilio Bardi
  • José Coronado
  • Enrique Pineyro
  • Goya Toledo
  • Juan Diego Solanas
  • Eduardo Berti
  • Aton Soumache
  • Alexis Vonarb
  • Genevieve Lemal
  • Felix Monti
  • Fernando Franco
  • Eduardo Makaroff
  • Sergio Malakoff

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Nordeste: Die adoptionswillige Carole Bouquet glaubt, ihr Glück im Nordosten Argentiniens finden zu können.

    Langfilmdebüt von Juan Diego Solanas, der 2003 für seinen Kurzfilm „L’homme sans tête“ in Cannes ausgezeichnet wurde. Der Sohn der argentinischen Regielegende Fernando E. Solanas präsentiert eine ungeschönt realistische Geschichte über illegale Adoptionen, Organhandel und den Preis eines Menschenlebens. In der Hauptrolle überzeugt Carole Bouquet („Zu schön für dich“) als gut situierte Französin. Ihr steht im Film die Newcomerin Aymara Rovero als arme Argentinierin gegenüber, die bereits einen Sohn hat und aufgrund erneuter Schwangerschaft ihre Existenzgrundlage verliert.
    Mehr anzeigen