Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nobody's Watching

Nobody's Watching

Kinostart: 05.04.2018

Nadie nos mira: Drama über einen berühmten argentinischen Schauspieler, der nach New York zieht, um dort seine Karriere voranzubringen - und stattdessen von Null anfangen muss.

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Drama über einen berühmten argentinischen Schauspieler, der nach New York zieht, um dort seine Karriere voranzubringen - und stattdessen von Null anfangen muss.

In seiner Heimat ist der blonde Schauspieler Nico (Guillermo Pfening) der Star einer beliebten Telenovela. Als er eines Tages ein Rollenangebot aus den Staaten erhält, wirft er jedoch sofort hin und zieht nach New York. Einerseits, um der Beziehung zu seinem Freund Martin (Rafael Ferro) zu entkommen, andererseits weil er sich als Schauspieler weiterentwickeln will. Während die Produktion nur schleppend in Gang kommt, muss Nico vor allem warten. In der Zwischenzeit hält er sich mit Jobs als Barkeeper und Babysitter über Wasser und driftet immer weiter ab - er ist fremd in einem fremden Land. Und auch die Kinorolle rückt in immer weitere Ferne.

Wie beeinflusst der Ort, an dem wir uns befinden, wer wir sind? In Argentinien war Nico ein Star. In New York ist er ein Niemand. Vielleicht sollte er sich die Haare schwarz färben, um eher als Latino durchzugehen, schlägt ihm eine Hollywood-Produzentin (Cristina Morrison) vor. Bald beginnt Nico, seinen Alltag als Schauspiel zu betrachten. In seinem Barjob etwa spielt er jeden Abend die Idealversion eines Barkeepers, beim Babysitten ist er der perfekte Vater. Unterbrochen wird die Maskerade schließlich, als Nicos alter Freunde aus Buenos Aires zu Besuch kommen.

Nobody’s Watching - Hintergründe

Mit ihrem dritten Film inszeniert die in New York lebende, argentinische Regisseurin Julia Solomonoff („Hermanas„) ein feinfühliges und reduziertes Drama über das Leben im Ausland. Dabei findet sich die Hauptfigur Nico in einer Spirale von Demütigungen wieder, die seine Selbstentfremdung verdeutlichen. Bei seiner Premiere auf dem Tribeca Film Festival 2017 wurde das Immigranten-Drama „Nobody’s Watching“ begeistert aufgenommen. Guillermo Pfening („Der letzte Sommer mit Mario„) wurde darüber hinaus mit dem Preis als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Nobody's Watching

Darsteller und Crew

  • Guillermo Pfening
  • Elena Roger
  • Rafael Ferro
  • Katty Velasquez
  • Noelle Lake
  • Pascal Yen-Pfister
  • Paola Baldion
  • Kerri Sohn
  • Petra Costa
  • Julia Solomonoff
  • Christina Lazaridi
  • Maria Teresa Arida
  • Natalia Agudelo Campillo
  • Nicolás Herreño Leal
  • Elisa Lleras
  • Andrés Longares
  • Jaime Mateus-Tique
  • Lúcia Murat
  • Felicitas Raffo
  • Lucio Bonelli
  • Pablo Barbieri Carrera
  • Karen Sztajnberg
  • Andrés Tambornino
  • Sacha Amback
  • Pablo Mondragón
  • Géraldine Barón

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?