Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nightcast

Nightcast


Nightcast: Dank Marco von Moos und seinen unerschrockenen Mitstreitern haben nun auch die Eidgenossen ihre Antwort auf „Robocop“ und den „Toxic Avenger“. Bzw. einen gesichtslosen Herren in einem Gummikostüm, der aus dem Stand Kasernenmauern überspringt und im Alleingang Panzer stoppt. Natürlich wird er gut Freund mit den Kanalratten und rettet den Tag in diesem Orwell-inspirierten Low-Budget-Actionfilm, der wie eine Art Leistungsschau...

Filmhandlung und Hintergrund

Dank Marco von Moos und seinen unerschrockenen Mitstreitern haben nun auch die Eidgenossen ihre Antwort auf „Robocop“ und den „Toxic Avenger“. Bzw. einen gesichtslosen Herren in einem Gummikostüm, der aus dem Stand Kasernenmauern überspringt und im Alleingang Panzer stoppt. Natürlich wird er gut Freund mit den Kanalratten und rettet den Tag in diesem Orwell-inspirierten Low-Budget-Actionfilm, der wie eine Art Leistungsschau...

In der Horrorzukunft haben ein reicher Geschäftsmann und sein sadistischer Sohn Staat und Polizei unter ihre Kontrolle gebracht und bekämpfen die längst in die Kanalisation geflüchteten letzten Widerständler mit einer hochgerüsteten Söldnerarmee. Als einer der letzten aufrechten Cops fällt ihnen Harry Brighton zum Opfer. Doch Brighton wird nicht begraben, sondern zu einem genetisch modifizierten Superkrieger hochgerüstet. Der aber hat keine Lust, für die Söldner zu morden, sondern sucht lieber nach seiner Identität.

Ein aufrechter Polizist wird ermordet und vom Militär in einen Superkrieger verwandelt. Doch das Ergebnis funktioniert nach eigenen Regeln. Low-Budget-Action nach Schweizer Rezept.

Darsteller und Crew

  • Fabian Ramseyer
  • Philip Reich
  • Marco von Moos
  • Regula Stuessi
  • Thomas Beutner
  • Christian Weisz

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Dank Marco von Moos und seinen unerschrockenen Mitstreitern haben nun auch die Eidgenossen ihre Antwort auf „Robocop“ und den „Toxic Avenger“. Bzw. einen gesichtslosen Herren in einem Gummikostüm, der aus dem Stand Kasernenmauern überspringt und im Alleingang Panzer stoppt. Natürlich wird er gut Freund mit den Kanalratten und rettet den Tag in diesem Orwell-inspirierten Low-Budget-Actionfilm, der wie eine Art Leistungsschau der beteiligten Computertrickser wirkt, dem SF-Fan aber wenig Neues und das Alte kaum sonderlich überzeugend bietet.
    Mehr anzeigen