Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Night of the Living Dead: Resurrection

Night of the Living Dead: Resurrection

Filmhandlung und Hintergrund

George Romero kann sich bekanntlich nicht dagegen wehren, dass alle Welt mit dem Public-Domain-Titel „Night of the Living Dead“ hausieren geht, aber dieser atmosphärisch dichte walisische Zombiefilm der Budgetklasse C macht seinem Namensgeber zumindest schon mal keine Schande. Tatsächlich legen sich die Darsteller ins Zeug wie Vollprofis, und die Geschichte wartet mit Wendungen auf, die man zur Abwechslung nicht immer...

Die Zombies haben England überrollt, doch noch nicht alle haben es begriffen. In einer verbarrikadierten Farm hockt eine siebenköpfige Familie und fragt sich, wie man mit dem ältesten Sohn verfahren soll, der gebissen wurde. Wenn es an der Tür klopft, wird geschossen und nicht immer so genau hinguckt, auf was. Aber die eigene Familie, das ist etwas anderes. Bald ist der Junior nicht mehr der einzige, der mit einer Bisswunde herum läuft. Und die Zombies nicht das einzige Problem, was sich draußen vor der Tür zusammen rottet.

Während draußen Zombies und Jugendbanden marodieren, versucht eine Familie in einem Farmhaus zu überleben. Für geringes Budget achtbar realisierter und vergleichsweise originell erdachter Low-Budget-Horrorfilm.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Night of the Living Dead: Resurrection

Darsteller und Crew

  • Sulé Rimi
  • Kathy Saxondale
  • Lee Bane
  • Sarah Louise Madison
  • Mel Stevens
  • Sabrina Dickens
  • Aaron Bell
  • Terry Victor
  • James Plumb
  • Andrew Jones
  • Robert Graham
  • Manish Patel
  • James Morrissey

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • George Romero kann sich bekanntlich nicht dagegen wehren, dass alle Welt mit dem Public-Domain-Titel „Night of the Living Dead“ hausieren geht, aber dieser atmosphärisch dichte walisische Zombiefilm der Budgetklasse C macht seinem Namensgeber zumindest schon mal keine Schande. Tatsächlich legen sich die Darsteller ins Zeug wie Vollprofis, und die Geschichte wartet mit Wendungen auf, die man zur Abwechslung nicht immer erwartet hätte. Für Fans vom Fach okay.
    Mehr anzeigen