Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

New York Stories: Drei eigenständige Episoden aus dem New Yorker Großstadtleben von den Meisterregisseuren Scorsese („Die Farbe des Geldes“), Francis Coppola („Tucker“) und Woody Allen („Eine andere Frau“). Ihre stilistisch und thematisch sehr unterschiedlichen Beiträge schwanken qualitativ von witziger, anspruchsvoller Unterhaltung bis zum eher belanglosen modernen Märchen. Die prominenten Filmemacher und ihre nicht weniger prominente...

Handlung und Hintergrund

Der New Yorker Action Painting Star Lionel Dobie wird von seiner Freundin/Assistentin verlassen. Aus dem inneren Zwist in der schmerzhaften Phase der Trennung entwickelt er Energie für neue Gemälde. - Das selbstbewußte High Society-Girl Zoe schafft es, mit Hilfe ihres neuen Freundes, eines arabischen Prinzen, die kaputte Ehe ihrer Künstler-Eltern zu kitten und nebenbei den Vater aus einer Affäre um einen Diamantohrring zu ziehen. - Sheldon Mills hat nach einem mißlungenen Zauberversuch im Zirkus die Mutter als gigantisches Über-Ich am Himmel schweben. Die ewig quengelnde Mama kehrt erst zurück, als Sheldon sich von seiner Freundin trennt.

Besetzung und Crew

Regisseur
  • Martin Scorsese,
  • Francis Ford Coppola
Produzent
  • Barbara De Fina,
  • Fred Roos,
  • Fred Fuchs,
  • Robert Greenhut
Darsteller
  • Nick Nolte,
  • Rosanna Arquette,
  • Mia Farrow,
  • Woody Allen,
  • Steve Buscemi,
  • Deborah Harry,
  • Peter Gabriel,
  • Carole Bouquet,
  • Talia Shire,
  • Giancarlo Giannini,
  • Gia Coppola,
  • Mae Questel,
  • Marvin Chatinover,
  • Patrick O'Neal,
  • Heather McComb,
  • Don Novello,
  • Selim Tlili
Drehbuch
  • Francis Ford Coppola,
  • Sofia Coppola,
  • Richard Price
Kamera
  • Nestor Almendros,
  • Vittorio Storaro,
  • Sven Nykvist

Kritikerrezensionen

  • Drei eigenständige Episoden aus dem New Yorker Großstadtleben von den Meisterregisseuren Scorsese („Die Farbe des Geldes“), Francis Coppola („Tucker“) und Woody Allen („Eine andere Frau“). Ihre stilistisch und thematisch sehr unterschiedlichen Beiträge schwanken qualitativ von witziger, anspruchsvoller Unterhaltung bis zum eher belanglosen modernen Märchen. Die prominenten Filmemacher und ihre nicht weniger prominente Besetzung werden wie schon im Kino die Aufmerksamkeit eines interessierten Publikums finden.
    Mehr anzeigen
Anzeige