Filmhandlung und Hintergrund

Patrick Braoudé - Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion - läuft in dieser französischen Hitkomödie über Freud und Leid des Kinderkriegens zu großer Slapstick-Form auf. Auch wenn er nicht auf Klischees und Verallgemeinerungen verzichtet, ist dieser in neun Parts aufgeteilte Spaß ein echter Erfolg.

Die Aussicht auf baldige Vaterschaft mißfällt Samuel ganz offensichtlich. Seine Frau Mathilde will das Kind jedoch haben. Die Krise ist vorprogrammiert: Es kommt zu Trennungen, Seitensprüngen, Alpträumen. Als der große Moment schließlich doch kommt, ist auch Samuel glücklich und stolz auf den Nachwuchs.

Als Samuel von seiner Frau Mathilde erfährt, daß sie schwanger ist, zeigt er sich nicht gerade begeistert. Er vertritt nämlich die Auffassung, daß man mit Kindern verblödet. Doch Mathilde will das Kind haben und verspricht ihrem Mann, daß sich an ihrer Beziehung nichts ändern wird. Doch das ist angesichts der bald auftretenden Probleme leichter gesagt als getan. Als Mathilde sich auch noch mit der ebenfalls schwangeren Dominique anfreundet, gerät Samuel vollends in die Krise.

Die Aussicht auf baldige Vaterschaft mißfällt Samuel ganz offensichtlich. Seine Frau Mathilde will das Kind jedoch haben. Die Krise ist vorprogrammiert. Patrick Braoudé - Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion - läuft in dieser französischen Hitkomödie über Freud und Leid des Kinderkriegens zu großer Slapstick-Form auf.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Patrick Braoudé - Regisseur und Hauptdarsteller in Personalunion - läuft in dieser französischen Hitkomödie über Freud und Leid des Kinderkriegens zu großer Slapstick-Form auf. Auch wenn er nicht auf Klischees und Verallgemeinerungen verzichtet, ist dieser in neun Parts aufgeteilte Spaß ein echter Erfolg.

Kommentare