Nemesis Game

  1. Ø 0
   2003
Trailer abspielen
Nemesis Game Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Nemesis Game

Filmhandlung und Hintergrund

Seit dem Unfalltod ihrer Mutter irrt Sarah Novak einigermaßen orientierungslos durch ihr junges Leben und sucht zur Beunruhigung ihres im Polizeidienst befindlichen Vatis Halt ausgerechnet in der lokalen Subkultur, wo eine Art kryptische Schnitzeljagd gerade zu den bevorzugten Attraktionen zählt. Über die ganze Stadt verteilte Rätsel, welche wieder zu neuen Rätseln führen, geben der urbanen Legende zufolge irgendwann den Sinn des Lebens preis und ziehen auch die sinnsuchende Sarah magisch in ihren Bann.

Auf der Suche nach dem Sinn hinter familiärem Unglück stößt Teenager Sarah auf ein geheimnisvolles Rätselspiel mit Aussicht auf tiefergehende Antworten. Stilvoller Psychothriller mit Horrornote.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Horror, Psychothrill und Teenage Angst feiern ein harmonisches Stelldichein im sorgfältig inszenierten, sauber vorgetragenen, inhaltlich letztlich nicht zur gänze befriedigenden Fantasykrimi kanadischer Herkunft. Vor der in kalter Pracht erstarrten Kulisse des nächtlichen Toronto entspinnt sich ein bizarr-wendungsreiches Rätsel, das den geneigten SF-Horrorfan kaum weniger in seinen Bann ziehen sollte als die ebenso talentierte wie attraktive Hauptdarstellerin (Carly Pope aus „The Glass House“).

Kommentare