Filmhandlung und Hintergrund

Neueste Folge der in Italien enorm erfolgreichen "Natale"-Komödien, die Christian De Sica nach New York in einen bunten Verwechslungsreigen führt.

Chirurg Filippo (Fabio de Luigi) reist nach New York, um dort zu heiraten. Sein Chef, Professor Benci (Claudio Bisio), bewilligt ihm übellaunig vier Tage, in denen er auch noch ein Weihnachtspräsent für seinen dort studierenden Sohn Francesco (Francesco Mandelli), ein wilder Partylöwe, einkaufen muss. Seit zwanzig Jahren ist Barpianist Lillo (Christian de Sica) seiner steinreichen Gattin Milena (Fiorenza Marchegiani) treu ergeben. Betrügt er sie, sieht er ehevertraglich keinen müden Euro. Dann trifft er Barbara (Sabrina Ferilli), die in spiegelbildlichen Verhältnissen mit einem reichen Nabob lebt …

Zwei verrückte Episoden liegen in der italienischen Weihnachtkomödie über kreuz. Sie beinhalten Missverständnisse, Verwicklungen und Fallen aller Art - was dem überschwänglichen Vergnügen nur zuträglich ist.

Professor Benci gibt dem jungen Chirurgen Filippo Vessato nur vier Tage Zeit, zur Weihnachtszeit in New York seine Verlobte zu ehelichen - dafür muss er aber dem Sohn des Professors, ein vermeintlicher Musterschüler an der NYU, der sich als Tunichtgut entpuppt, ein Geschenk mitbringen. Indes gerät der Fünfziger Lillo in Kalamitäten, der als Ehemann einer Millionärin mit heiklem Ehevertrag ausgestattet ist, aber trotzdem nicht die Finger von der verheirateten Geliebten lassen kann. Die wiederum will den Gatten mit seiner Mätresse erwischen, um dessen Geld einzukassieren.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Natale in New York

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Natale in New York: Neueste Folge der in Italien enorm erfolgreichen "Natale"-Komödien, die Christian De Sica nach New York in einen bunten Verwechslungsreigen führt.

    Seit etwas mehr als zehn Jahren sind die Weihnachtsfilme der Natale-Reihe (beginnend mit „Vacanzo di Natale ’95“) Kassenschlager in Italien. Stets von Neri Parenti inszeniert und mit Vittorio De Sicas Sohn Christian in der Hauptrolle besetzt (wenngleich stets in neuen Rollen), besuchten die regelmäßig mit zwei sich kreuzenden Handlungslinien erzählten Komödien in den letzten Jahren bereits u. a. Miami, Indien und Ägypten und machen hier in New York halt. Wie immer bei Filmen im Verleih von Azur Film wird auch „Natale a New York“ im italienischen Original mit deutschen Untertiteln ausgewertet.

Kommentare