1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mythica: The Darkspore

Mythica: The Darkspore

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

In dem selbsterklärten teuersten Independent-Fantasyfranchise aller Zeiten (viele weitere Teile sind angeblich geplant) bekommen es die im ersten Teil versammelten und von Kevin Sorbo angeführten Gefährten wieder mit allerhand unfreundlichen Zauberern, zombieartigen Kreaturen und CGI-Drachen zu tun. Als Vorbild dient erkennbar „Der Herr der Ringe“, hier wie da wird viel gewandert und palavert, dazwischen toben überschaubar...

Der böse Zauberer Szorlok bedroht noch immer die Welt und hat einen neuen, gefährlichen Bundesgenossen gefunden in dem Warlord Kishkumen. Gemeinsam strecken sie ihre Krallen aus nach den Scherben eines Artefakts namens Darkspore. Wer die zusammenfügt, erlangt unbegrenzte Macht und kann sich die gesamte Erde unterwerfen. Zauberin Marek und ihre Mitstreiter versuchen verzweifelt, den bösen Heerscharen zuvor zu kommen, und stoßen bei der Suche nach dem Darkspore auf einen Drachen, mit dem nicht zu spaßen ist.

Zauberer Szorlok liefert sich einen Wettlauf mit Marek und ihren Freunden um den Besitz eines mächtigen Artefakts. Auf das große Vorbild „Herr der Ringe“ schielt auch Teil 2 der ambitionierten Low-Budget-Fantasysaga.

Mythica: The Darkspore im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

  • Kevin Sorbo
    Kevin Sorbo
    Infos zum Star
  • Melanie Stone
    Melanie Stone
  • Adam Johnson
    Adam Johnson
  • Jake Stormoen
    Jake Stormoen
  • Nicola Posener
    Nicola Posener
  • Natalie Devine
    Natalie Devine
  • Bobby Jacoby
    Bobby Jacoby
  • Rocky Myers
    Rocky Myers
  • Anne K. Black
    Anne K. Black
  • Jason Faller
    Jason Faller
  • Kynan Griffin
    Kynan Griffin
  • Maclain Nelson
    Maclain Nelson
  • A. Todd Smith
    A. Todd Smith
  • Rob York
    Rob York

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In dem selbsterklärten teuersten Independent-Fantasyfranchise aller Zeiten (viele weitere Teile sind angeblich geplant) bekommen es die im ersten Teil versammelten und von Kevin Sorbo angeführten Gefährten wieder mit allerhand unfreundlichen Zauberern, zombieartigen Kreaturen und CGI-Drachen zu tun. Als Vorbild dient erkennbar „Der Herr der Ringe“, hier wie da wird viel gewandert und palavert, dazwischen toben überschaubar aufwendige Gefechte. Für Fantasy-Vielgucker.

Kommentare