Filmhandlung und Hintergrund

Die spanische Filmindustrie fühlt sich berufen, zu Engländern und Franzosen aufzuschließen, und konkurriert jetzt auch auf dem Sektor der Fantasy-Epen mit den großen in der Branche. Bei der Kür eines sympathisch unperfekten Zauberlehrlings zum Helden hat man schon mal etwas Wesentliches richtig gemacht, und ob die computeranimierte Dämonenattacke so überzeugend ausfällt wie in Hollywood, fällt spätestens dann...

Eldyn ist der noch ziemlich junge und unbeholfene Erbe einer traditionsreichen Magierdynastie. Jetzt ist der Tolpatsch auch noch die letzte Hoffnung der Menschheit, nachdem er versehentlich selbst eines von drei gefangenen Ungeheuern entfesselte, denen bestimmt ist, dereinst das Tor zur Hölle zu öffnen und die Welt, wie wir sie kennen, zu vernichten. Eldyn aber eilt dem Unhold hinterher, gewinnt unterwegs allerhand Gefährten und muss sich diversen Gefahren stellen. Dabei reift er zum Helden und erkennt die Kraft, die in ihm steckt.

Ein jugendlicher Zauberlehrling muss die Welt retten in diesem international konkurrenzfähig effektvollen Fantasy-Epos aus dem aufstrebenden Filmland Spanien.

Bilderstrecke starten(42 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mystikal

Darsteller und Crew

  • Iban Garate
    Iban Garate
  • Savitri Ceballos
    Savitri Ceballos
  • Maite Agirre
    Maite Agirre
  • Ramón Agirre
    Ramón Agirre
  • Kandido Uranga
    Kandido Uranga
  • Patxi Santamaría
    Patxi Santamaría
  • Olatz Beobide
    Olatz Beobide
  • Pedro Anaez
    Pedro Anaez
  • Koldo Losada
    Koldo Losada
  • Joseba Apaolaza
    Joseba Apaolaza
  • Eriz Alberdi
    Eriz Alberdi
  • Teresa Andonegui
    Teresa Andonegui
  • Angel Alonso
    Angel Alonso
  • Joan Álvarez
    Joan Álvarez
  • Ricardo Ramón
    Ricardo Ramón
  • Mitxel Zuasti
    Mitxel Zuasti

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die spanische Filmindustrie fühlt sich berufen, zu Engländern und Franzosen aufzuschließen, und konkurriert jetzt auch auf dem Sektor der Fantasy-Epen mit den großen in der Branche. Bei der Kür eines sympathisch unperfekten Zauberlehrlings zum Helden hat man schon mal etwas Wesentliches richtig gemacht, und ob die computeranimierte Dämonenattacke so überzeugend ausfällt wie in Hollywood, fällt spätestens dann nicht mehr so ins Gewicht, wenn wie hier die Bösewichte charismatisch und die Sidekicks lustig sind. Gute Ergänzung im Fantasy-Regal.

Kommentare