Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Muhi - Generally Temporary

Muhi - Generally Temporary

   Kinostart: 14.06.2018

Muhi - Generally Temporary: Preisgekrönte Dokumentation über den palästinensischen Jungen Muhi, der den Großteil seines Lebens in einem israelischen Krankenhaus zugebracht hat.

Play Trailer
Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Preisgekrönte Dokumentation über den palästinensischen Jungen Muhi, der den Großteil seines Lebens in einem israelischen Krankenhaus zugebracht hat.

Muhi — die Kurzform für Muhammed — leidet an einer seltenen Autoimmunerkrankung. Seine Hände und Füße mussten abgenommen werden. Dass Muhi überhaupt noch lebt, liegt daran, dass er sich in einem israelischen Krankenhaus befindet. In seiner Heimat Palästina hätte er nicht behandelt werden können. So ist der Junge, der seit Jahren in der abgeschlossenen Welt des Krankenhauses lebt, ein Grenzgänger. Bei ihm befindet sich allein sein Großvater Abu Naim.

Muhis Situation ist mehr als außergewöhnlich: Während sein Vater gegen den Staat wettert, der das Überleben Muhis garantiert, ist die Staatsbürgerschaft des Jungen ungeklärt, kann der Großvater keine Arbeit annehmen, ziehen sich die Grenzen des Israel-Palästina-Konfliktes mitten durch die Familie und das Schicksal des aufgeweckten Kindes. Rina Castelnuovo-Hollander und Tamir Elterman zeichnen das Porträt eines einzigartigen Kindes.

„Muhi - Generally Temporary“ — Hintergründe

Rina Castelnuovo-Hollander und Tamir Elterman haben eine aufwühlende Dokumentation über ein außergewöhnliches Kind geschaffen. „Muhi - Generally Temporary“ konzentriert sich ganz auf die Perspektive des Jungen, verliert das große Thema des Israel-Palästina-Konflikts dabei jedoch nicht aus den Augen. Immerhin ist Muhis Schicksal direkt davon betroffen. Die Dokumentation konnte mehrere Preise unterschiedlicher Filmfestivals gewinnen. Prämiert wurde der Film unter anderem mit dem Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts und dem DEFA-Förderpreis.

Darsteller und Crew

  • Tamir Elterman
  • Rina Castelnuovo-Hollander
  • Hilla Medalia
  • Jürgen Kleinig
  • Tina Leeb
  • Jill Samuels
  • Ed Priddy
  • John Priddy
  • Danna Stern
  • Avner Shahaf
  • Oded Kirma
  • Joëlle Alexis
  • Ran Bagno

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?