Filmhandlung und Hintergrund

Mischlingshund Willy Wuff auf der Suche nach seinem Bruder Rocco.

Willy Wuff erhält die Nachricht, dass sein Bruder Rocco, Star in einer Hundeshow auf der Ferieninsel Fuerteventura, spurlos verschwunden ist. Sofort eilt der tapfere Vierbeiner zum Flughafen und reist als blinder Passagier auf die Kanaren. Dort lernt er den kleinen Andi kennen, der große Angst hat, dass sich seine Eltern trennen. Willy Wuff gelingt es nicht nur, seinen Bruder aufzuspüren, sondern ganz nebenbei auch noch die Ehe von Andis Eltern zu retten.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Muchas Gracias, Willy Wuff: Mischlingshund Willy Wuff auf der Suche nach seinem Bruder Rocco.

      Auch die vierte Folge der „Willy Wuff“-Reihe ist wieder eine Komödie für die ganze Familie mit einer großen Portion Herz-Schmerz. Dass die Geschichte nicht restlos überzeugt, werden Willy-Wuff-Fans sicher verzeihen. In den Hauptrollen sind Anja Kruse, Michael Munteanu, Thomas Balou Martin und Jürgen Tarrach zu sehen.

    Kommentare