Mr. Smith geht nach Washington

Kinostart: 21.05.1978

Mr. Smith Goes to Washington: Gesellschaftssatirisches Meisterwerk Frank Capras, das den amerikanischen Senat als einen Hort der Korruption präsentiert und auf die mögliche Manipulation der öffentlichen Meinung durch die Medien hinweist. Eine Wendung zum Besseren verspricht die Rückbesinnung auf die humanistischen Ideale der Ehrlichkeit und Nächstenliebe, wie sie durch James Stewarts leicht trotteligen Mr. Smith vertreten werden. Der Film gab...

zum Trailer

Mr. Smith geht nach Washington im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Filmhandlung und Hintergrund

Gesellschaftssatirisches Meisterwerk Frank Capras, das den amerikanischen Senat als einen Hort der Korruption präsentiert und auf die mögliche Manipulation der öffentlichen Meinung durch die Medien hinweist. Eine Wendung zum Besseren verspricht die Rückbesinnung auf die humanistischen Ideale der Ehrlichkeit und Nächstenliebe, wie sie durch James Stewarts leicht trotteligen Mr. Smith vertreten werden. Der Film gab...

Der naive Jefferson Smith zieht mit der Unterstützung von Parteichef und Medienmogul Taylor, Gouverneur Hopper und Senator Paine, die ihn als gefügige Marionette betrachten, in den Senat ein. Dank der Hilfe seiner zynischen Sekretärin Saunders gelingt es ihm, hinter die üblen Machenschaften des Trios zu kommen. Als er sie bloßstellen will, wird er selbst der Korruption bezichtigt. In einer 23stündigen Marathonrede versucht er den Senat von der Wahrheit zu überzeugen, bis Paine schließlich die Nerven verliert und gesteht.

Mit der Unterstützung seiner Sekretärin kämpft der naive Jefferson Smith als Senatsmitglied gegen die Korruption und wird deshalb in eine Intrige verwickelt. Durch eine 23-stündige Marathonrede versucht er, seine Unschuld zu beweisen. Gesellschaftssatire von Frank Capra, in der James Stewart als trottelige Titelfigur brilliert.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mr. Smith geht nach Washington

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gesellschaftssatirisches Meisterwerk Frank Capras, das den amerikanischen Senat als einen Hort der Korruption präsentiert und auf die mögliche Manipulation der öffentlichen Meinung durch die Medien hinweist. Eine Wendung zum Besseren verspricht die Rückbesinnung auf die humanistischen Ideale der Ehrlichkeit und Nächstenliebe, wie sie durch James Stewarts leicht trotteligen Mr. Smith vertreten werden. Der Film gab der Karriere Stewarts einen gewaltigen Schub und etablierte ihn als großen Hollywood-Star.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Mr. Smith geht nach Washington