Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Monster im Nachtexpreß

Monster im Nachtexpreß

Kinostart: 18.06.1981

Filmhandlung und Hintergrund

Dieses dramatische Horrorspiel der Illusionen ist das beachtliche Regiedebüt von Roger Spottiswoode. Für die ausgezeichnete Kameraarbeit zeichnete Kubrick-Kameramann John Alcott verantwortlich. das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gute, vielleicht sichere Umsätze.

Um ihr College-Diplom zu feiern, haben Doc, Mo, Alana und ihre Freunde einen Zug gechartert. Die ‚rollende Maskenparty‘ entwickelt sich mittels Alkohol und Drogen zu einer orgiastischen Fete. Da findet der Schaffner Cane den ersten Toten. Einer nach dem anderen fällt dem ständig wechselnd maskierten Mörder zum Opfer. Zum Schluß stehen Cane und Alana alleine. Der Mörder geht ihnen in die Falle und entpuppt sich als Kommilitone Kenny, ein hypersensibler Medizinstudent, den seine Opfer bei der Einstandsparty durch einen üblen Scherz in den Irrsinn getrieben haben.

Um ihr College-Diplom zu feiern, haben Doc, Mo, Alana und ihre Freunde einen Zug gechartert. Die ‚rollende Maskenparty‘ entwickelt sich mittels Alkohol und Drogen zu einer orgiastischen Fete. Da findet der Schaffner Cane den ersten Toten. Beachtliches Regiedebüt von Roger Spottiswoode, dem ein dramatisches Horrorspiel der Illusionen mit ausgezeichneter Kameraarbeit gelang.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Dieses dramatische Horrorspiel der Illusionen ist das beachtliche Regiedebüt von Roger Spottiswoode. Für die ausgezeichnete Kameraarbeit zeichnete Kubrick-Kameramann John Alcott verantwortlich. das Ergebnis kann sich sehen lassen. Gute, vielleicht sichere Umsätze.
    Mehr anzeigen