Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Monster!

Monster!

Filmhandlung und Hintergrund

Liebevoll ausgestatte, gut gespielte Hommage an das Horrorkino der 50er Jahre a la „Blob“ und „Monster From the Black Lagoon“ sowie alle damit einhergehenden Genreklischees. M. Emmet Walsh („Blood Simple“) spielt neben vielversprechenden Nachwuchskräften in dieser für das US-Fernsehen konzipierten Horrorkomödie, deren Witz und parodistische Treffsicherheit sie darüber hinaus als ideales Futter für Genrefestivals...

In vergessenen Katakomben unterhalb einer friedvollen kalifornischen Provinzstadt wartet ein garstiges Monster auf das bevorstehende „Monster Filmfest“, um sich justament am Tage der Kino-Retrospektive mit Einwohnern des Städtchens den Bauch vollzuschlagen. Das jedenfalls erzählt der verschrobene Opa seinem Enkel Travis aus der Großstadt, als der ihn nach Jahren in der Nervenheilanstalt nach Hause auf’s Land bringt. Als dann alles ganz genau so kommt wie in Opas Prophezeiung, steht Travis der Gefahr inmitten ahnungsloser Landeier praktisch alleine gegenüber.

Ein friedliches Provinzstädtchen wird während des Horror-Filmfests von einem Monster heimgesucht. Liebevoll ausgestatte Hommage an das Horrorkino der 50er Jahre.

Darsteller und Crew

  • Tobias Mehler
  • Angela Keep
  • M. Emmet Walsh
  • Brendon Cowell
  • Ashley Gavin
  • John Lafia

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Liebevoll ausgestatte, gut gespielte Hommage an das Horrorkino der 50er Jahre a la „Blob“ und „Monster From the Black Lagoon“ sowie alle damit einhergehenden Genreklischees. M. Emmet Walsh („Blood Simple“) spielt neben vielversprechenden Nachwuchskräften in dieser für das US-Fernsehen konzipierten Horrorkomödie, deren Witz und parodistische Treffsicherheit sie darüber hinaus als ideales Futter für Genrefestivals prädestiniert. Guter Nachschub für’s Horrorregal.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • American Film Institute kürt die Top10 2003

    Kino.de Redaktion15.12.2003

    Seit dem Jahr 2000 werden vom renommierten American Film Institute die zehn besten Filme des Jahres prämiert. In diesem Jahr fiel die Wahl auf folgende Produktionen: American Splendor, Finding Nemo, The Human Stain, In America, The Last Samurai, The Lord of the Rings - The Return of the King, Lost in Translation, Master & Commander - The Far Side of the World, Monster und Mystic River. Warum die Filme von der 13-köpfigen...

  • Christina Ricci in "Monster"

    Kino.de Redaktion20.11.2002

    Sleepy Hollow Star Christina Ricci wird in dem Indie-Projekt Monster mitwirken. Drehbuchautorin Patty Jenkins wird ihr Werk selbst verfilmen und im Januar mir der Realisierung beginnen. Der Film basiert auf der wahren Geschichte der Serienkillerin Aileen Wuornos, die von Charlize Theron gespielt wird. Wuornos hatte im Jahre 1989 sieben Männer getötet und wurde vor kurzem hingerichtet. Der Film beschäftigt sich mit...