Filmhandlung und Hintergrund

Italiens altgedienter Kino-Erotomane Tinto Brass („Caligula“, „Miranda“) hat auch jenseits des 70. Lebensjahres die Energie zu neuen Oden an die wogende Weiblichkeit nicht verloren und empfiehlt in bester Tradition seines 90er-Hits „Cosi fan tutte“ einmal mehr den offensiven Seitensprung als besten Kitt für eine in die Krise gekommene Ehe. Anna Jimskaia heißt die aktuelle Muse des Formenfreundes, und warum das so ist...

In der Ehe von Dario und Marta kriselt es. Zwar ist Dario ein treusorgender Ehemann, doch im Bett dreht er sich neuerdings um und pennt ein, ohne seine leidenschaftliche Angetraute auch nur eines Quickies zu würdigen. Die erwägt daraufhin eine Affäre und wird fündig in dem feurigen Franzosen Leon, der ihr nach einem Besuch im Erotikmuseum nicht mehr von der dürftig bekleideten Haut weicht. Ihre Abenteuer mit Leon vertraut sie einem Tagebuch an, das, so ihre Spekulation, eines Tages auch Dario findet.

Um ihren Mann eifersüchtig zu machen und alte Lust zu wecken, vergnügt sich Marta mit einem Fremden. Eheberatung von Fachmann Tinto Brass.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Alle Bilder und Videos zu Monamour

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Italiens altgedienter Kino-Erotomane Tinto Brass („Caligula“, „Miranda“) hat auch jenseits des 70. Lebensjahres die Energie zu neuen Oden an die wogende Weiblichkeit nicht verloren und empfiehlt in bester Tradition seines 90er-Hits „Cosi fan tutte“ einmal mehr den offensiven Seitensprung als besten Kitt für eine in die Krise gekommene Ehe. Anna Jimskaia heißt die aktuelle Muse des Formenfreundes, und warum das so ist, davon bleibt dem geneigten Erotikgourmet auf stattlichen hundert Minuten Lauflänge nur wenig verborgen.

Kommentare