Filmhandlung und Hintergrund

Schwarze Komödie, in der Jack Nicholson und Warren Beatty Millionenerbin Stockard Channing beseitigen wollen.

In den USA der zwanziger Jahre verbietet ein Gesetz, eine Frau in „unmoralischer Absicht“ über die Staatsgrenze zu bringen. Um doch mit seiner Geliebten, der Millionenerbin Freddie, nach Kalifornien durchbrennen zu können, bittet der verheiratete Nick seinen Freund Oscar, sie zu heiraten. Auf dem Weg nach Kalifornien stellt sich dann heraus, dass sowohl Nick als auch Oscar eigentlich nur hinter dem Geld Freddies her sind und für dieses Ziel reichlich ungeschickte Versuchen unternehmen, Freddie umzubringen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mitgiftjäger

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mitgiftjäger: Schwarze Komödie, in der Jack Nicholson und Warren Beatty Millionenerbin Stockard Channing beseitigen wollen.

    Schwarze Komödie von Mike Nichols („Die Reifeprüfung“), die mit ihren Slapstick-artigen Elementen auch den Filmen der Zeit, in der sie angesiedelt ist, Referenz erweist. Aus der glänzenden Besetzung mit Warren Beatty, Stockard Channing und Jack Nicholson ragt vor allem letzterer dank seines komödiantischen Talentes heraus. An den Kinokassen erwies sich „Mitgiftjäger“ als Misserfolg, was mit dazu beitrug, dass Nichols für die folgenden acht Jahre nur am Broadway inszenierte. Beatty und Nicholson standen später noch gemeinsam für Beattys ausgezeichnetes Schriftsteller-Doku-Drama „Reds“ vor der Kamera.

News und Stories

Kommentare