Filmhandlung und Hintergrund

Robert Zemeckis hetzt Kurt Russell in den Gebrauchtwagenhandel.

Die Zwillingsbrüder Roy und Luke Fuchs betreiben an einer Ausfallstraße in Arizona in unmittelbarer Nachbarschaft einen Gebrauchtwagenhandel. Lukes Assistent Rudy Russo träumt von einer Karriere als Senator, wird aber in seinen politischen Ambitionen von Luke nicht unterstützt. Als Luke einen Herzanfall erleidet, lässt Luke, der Roys Absichten längst durchschaut hat, seinen Chef einfach verschwinden. Nur so kann er die Firma vor den gierigen Händen des erbberechtigten Roy retten.

Zwei Gebrauchtwagenhändler versuchen mit fiesen Mitteln, sich gegenseitig die Kunden wegzuschnappen.

Alle Bilder und Videos zu Mit einem Bein im Kittchen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit einem Bein im Kittchen: Robert Zemeckis hetzt Kurt Russell in den Gebrauchtwagenhandel.

    Der zweite Spielfilm von Robert Zemeckis („Forrest Gump“) kreist um die rabiaten Methoden im Gebrauchtwagenhandel. Die bitterböse ätzende Satire nimmt die rüden Gepflogenheiten entsprechender Werbung („Hier fallen die Hüllen und die Preise“) aufs Korn und führt drastisch vor Augen, wohin die Praktiken im Wettbewerb um jeden Preis und mit allen Mitteln führen. Als Action-Komödie mit spektakulären Stunt-Szenen ist „Used Cars“ ein sattes Auto-Vergnügen. Kurt Russell wurde direkt danach als „Die Klapperschlange“ berühmt.

Kommentare