Filmhandlung und Hintergrund

Nichts ist unmöglich und wenig vorhersehbar in diesem exzellent gedichteten und liebevoll ins rauschhafte Bild gesetzten Nippon-Zeichentrickabenteuer nach einem Erfolgscomic von Robin Nishi (Namensgleichheit mit dem Hauptdarsteller wohl nicht ganz zufällig). Ohne sich sonderlich um traditionelle Genreregeln zu scheren, entfacht der Film ein Feuerwerk an turbulenten Abenteuern, jongliert respektlos mit den Zeitebenen...

Der junge Nishi träumt von einer Karriere als Manga-Autor und den großen Brüsten seiner Schulzeitliebe, doch weder hat er bisher etwas rechtes zu Papier gebracht noch letzterer seine Liebe gestanden. Als er in einer Bar eine Gangsterkugel einfängt, scheint es für beides zu spät zu sein. Doch Nishi läuft dem Tod kurzerhand davon, kehrt zurück ins Leben und wird zu ersten mal unbeirrt seinen Weg gehen. Selbst wenn der von wütenden Gangstern gesäumt geradewegs in den Bauch eines Wales führt.

Ein unscheinbarer Loser trickst den Tod aus und nimmt es mit den größten Gefahren auf in diesem fantastischen Animé-Märchen nach dem Vorbild eines Comic-Blockbusters.

Darsteller und Crew

  • Masaaki Yuasa
    Masaaki Yuasa
  • Robin Nishi
    Robin Nishi

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nichts ist unmöglich und wenig vorhersehbar in diesem exzellent gedichteten und liebevoll ins rauschhafte Bild gesetzten Nippon-Zeichentrickabenteuer nach einem Erfolgscomic von Robin Nishi (Namensgleichheit mit dem Hauptdarsteller wohl nicht ganz zufällig). Ohne sich sonderlich um traditionelle Genreregeln zu scheren, entfacht der Film ein Feuerwerk an turbulenten Abenteuern, jongliert respektlos mit den Zeitebenen und zeichnet liebenswerte, dreidimensionale Charaktere. Hit auf diversen Asia-Festivals mit dem Zeug zum Klassiker.

Kommentare