Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Micro-Chip-Man

Micro-Chip-Man

Kinostart: 20.11.1986
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Nicht übermäßig packende Mischung aus "Frankenstein" und "Terminator".

Kaum hat sich der Wissenschaftler Carl Lehman darüber beklagt, dass er ihm sein Budget vorenthalten wird, lässt ihn sein Chef Alex Whyte auch schon bei einer Explosion ums Leben kommen. Scheinbar zumindest, denn Whyte schnappt sich Lehmans Gehirn und verpflanzt es in einen Körper aus Metall. Nachdem ein Handlanger unvorsichtigerweise den Kontrollchip aus Cyborg-Carl entfernt hat, gelingt diesem die Flucht. Er entpuppt sich als Mordmaschine, die äußerst ungehalten auf Berührungen reagiert.

Ein Forschungslabor entwickelt einen künstlichen Astronauten. Doch der macht sich selbständig, gerät außer Kontrolle und wird zur tödlichen Gefahr.

Darsteller und Crew

  • Pam Grier
    Pam Grier
    Infos zum Star
  • David McIlwraith
  • Teri Austin
  • Richard Cox
  • Maury Chaykin
  • Jean-Claude Lord
  • Edith Rey
  • David Reston
  • Don Carmody
  • John Dunning
  • André Link
  • Pierre David
  • René Verzier
  • Paul J. Zaza

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Micro-Chip-Man: Nicht übermäßig packende Mischung aus "Frankenstein" und "Terminator".

    Absurder Horror mit Sci-Fi-Elementen, der ursprünglich unter dem Titel „Frankenstein ’88“ geplant war, nach dem Erfolg von „Terminator“ dann aber unter dem ähnlich klingenden Titel „Vindicator“ vermarket wurde. Auf eine plausible Erklärung, warum der Cyborg auf menschliche Berührungen hin solange wütet, bis er den „Übeltäter“ ermordet hat, wird der geneigte Zuschauer vergeblich hoffen.
    Mehr anzeigen