1. Kino.de
  2. Filme
  3. Mercy

Mercy

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Das mit James und Scott Caan als Vater-Sohn-Gespann besetzte Liebes- und Trauerdrama über einen oberflächlichen Womanizer ist selbst etwas oberflächlich geraten. Aus der Party-Unwirklichkeit à la „Somewhere“ von Sofia Coppola schält sich eine Romanze zwischen einem Model und einem Party-Löwen, der seine Gefühle entdeckt. Wenn Männer über Beziehungen und ihren Schmerz reden, wirkt das wie die maskuline Version...

Bestseller-Autor Johnny hängt am liebsten auf Hollywoodpartys seines reichen Freundes herum und ist ein Playboy, der kein zweites Mal mit der selben schläft. Bis er auf die Kritikerin Mercy trifft, die gerade seinen neuen Roman als oberflächlich verrissen hat. Er verliebt sich schwer in sie. Nach anfänglicher Ablehnung lässt sie sich auf die Romanze ein, die dem Junggesellen das Herz öffnet und ihm seinen Vater Gerry näher bringt. Bis ein tragisches Unglück all seine Zukunftspläne vernichtet.

Nicht lange, nachdem der eingefleischte Junggeselle und Bestseller-Autor Johnny in seiner Kritikerin Mercy die Frau fürs Leben fand, entreißt ein tragischer Unfall ihm das Glück. James Caan und Sohn Scott in einem Liebes- und Trauerdrama.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Das mit James und Scott Caan als Vater-Sohn-Gespann besetzte Liebes- und Trauerdrama über einen oberflächlichen Womanizer ist selbst etwas oberflächlich geraten. Aus der Party-Unwirklichkeit à la „Somewhere“ von Sofia Coppola schält sich eine Romanze zwischen einem Model und einem Party-Löwen, der seine Gefühle entdeckt. Wenn Männer über Beziehungen und ihren Schmerz reden, wirkt das wie die maskuline Version von „Sex in the City“ minus des Humors. Ein Problembewältigungsfilm zwischen Lust und Frust.

News und Stories

  • Upfronts 2010: US-Sender NBC stellt neues Programm vor

    Kürzlich hat der US-Sender NBC sein Programm für die neue TV-Season 2010/11 vorgestellt. Mit insgesamt zwölf neuen Serien will der US-Sender NBC in die kommende Season gehen, um endlich wieder mehr Zuschauer vor den Bildschirm zu locken. Sieben neue Dramaserien sowie fünf Comedyserien stehen nun in den Startlöchern. Neu dabei sind somit die Serien „Chase“, „Friends with Benefits“, „Harry's Law“, „The Paul Reiser...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • James van der Beek mit Rolle in US-Serie "Mercy"

    Der Schauspieler James Van Der Beek wird eine Rolle in der etwas schwächelnden US-Serie „Mercy“ übernehmen. Dort ist er als Chef der Intensivstation des Mercy Hospitals zu sehen. Sein Charakter des Liam West wird als etwas eingebildet bezeichnet, der sich gerne mit seinen Kollegen anlegt. Zudem ist er ein Womanizer. Allerdings verbirgt sich hinter der rauen Schale ein sehr guter Mediziner – und auch ein dunkles Geheimnis...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Upfronts 2009: US-Sender NBC stellt Herbst-Programm vor

    Am 4. Mai 2009 hat der US-Sender NBC sein Programm für die neue TV-Season 2009/10 vorgestellt. Dabei wurde verkündet, dass es zwei neue Comedy-Serien sowie vier neue Dramaserien ins Programm geschafft haben. Neu dabei sind somit die Serien „Parenthood“, „Trauma“, „Day One“, „Mercy“, „Community“ und „100 Questions“:“Parenthood“ basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1989 und handelt von der Familie Braverman...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • McDermott und Caan glauben nicht an die Liebe

    Scott Caan (Ocean’s Thirteen) schrieb das Drehbuch zu der Komödie Mercy, übernimmt eine der Hauptrollen und wird sich auch die Produktion mit Vincent Palomino, Phil Parmet und Patrick Hoelck teilen. Letzterer ist damit noch nicht genug ausgelastet und wird das gute Stück auch inszenieren. Die Geschichte handelt von einem erfolgreichen, doch ebenso zynischen, jungen Schriftsteller, der zwar über die Liebe schreibt...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare