Maybe Baby - Am Anfang war der Klapperstorch (1988)

Originaltitel: For Keeps
Maybe Baby - Am Anfang war der Klapperstorch Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Den Karriereplänen der beiden Highschool-Kids Darcy und Stan kommt unerwartet ein kleiner Schreihals in die Quere. Nachdem die jugendlichen Eltern ihr Baby behalten und kurzum heiraten, gibt es Knatsch mit der Verwandtschaft. Auf eigene Faust jobben und pauken sich die beiden durchs Leben, bis die Schulden zu groß werden. Notgedrungen muß das junge Paar zu Darcys Mutter ziehen. Als Darcy erfährt, daß Stan ihretwegen ein Uni-Stipendium abgelehnt hat, kriselt es. Doch Stan gelingt die Versöhnung.

Den Karriereplänen der beiden Highschool-Kids Darcy und Stan kommt unerwartet ein kleiner Schreihals in die Quere. Nachdem die jugendlichen Eltern ihr Baby behalten und kurzum heiraten, gibt es Knatsch mit der Verwandtschaft. Teeniekomödie, die im Gegensatz zu sonstigen Baby-Klamotten auf die mittlerweile bekannten Windelwitze verzichtet. Stattdessen werden gelegentlich ernstere Töne angeschlagen.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(3)
5
 
3 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Teeniekomödie mit dem amerikanischen Rotschopf Molly Ringwald (“Pretty in Pink”), die im Gegensatz zu sonstigen Baby-Klamotten auf die mittlerweile bekannten Windelwitze verzichtet. Stattdessen werden gelegentlich ernstere Töne angeschlagen. Im Kino mit ca. 120.000 Besuchern gelaufen, wird der Streifen auf Video gute bis sichere Umsätze erzielen.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare